Wer, wo, wieviel? Fakten zu unserer Gemeinde

Beringen Unser Dorf liegt am östlichen Rand des schweizerischen Teils des Klettgau. Allerlei Zahlen, geografische, kulturelle und wirtschaftliche Hinweise zu Dorfleben und -struktur liefert Ihnen die Internetseite der politischen Gemeinde.
Konfessionen Von den gut 4'000 Einwohnern sind (gerundet)
44.1% reformiert      4.9% Muslime
22.8% römisch-katholisch      1.9% orthodox
19.6% konfessionslos      0.7% neuapostolisch
  4.6% andere Konfession      1.4% evang. Freikirche
  0.5% lutherisch      0.2% israelitisch

(Zahlen März 2013)
Die reformierten Einwohner des Ortsteils Guntmadingen gehören zur evang.-ref. Kirchgemeinde Löhningen-Guntmadingen.

Neben der reformierten Kirche stehen in unserem Dorf die römisch katholische Friedenskirche und die Chrischonakapelle.
Unsere Kirchgemeinde hat rund 1'650 Mitglieder. In den Angeboten der kirchlichen Unterweisung betreuen wir 7 Jahrgänge, d.i. 125 Kinder und Jugendliche. Die Angebote für Senioren sind für alle Einwohner im AHV-Alter offen und werden regelmässig von zwischen 40 und 60 Personen besucht.

Die reformierte Kirchgemeinde hat eine 100%-Pfarrstelle. Eine Sozialdiakonin (45%) und eine Sekretärin (ca. 25%) wirken in der Gemeinde; 2 Organistinnen und ein Organist gestalten unsere Gottesdienste mit, in den Jugendgottesdiensten spielt oft auch eine Band.
Mit weiteren kleineren Pensen sind ein 5-köpfiges Mesmerteam, 1 Reinigungskraft, 1 Pedellin und die Kirchenpflegerin angestellt. Sie werden von gegen 90 freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in verschiedenster Hinsicht unterstützt.

Die Kirchgemeinde wird von 3 Synodalrät/inn/en in der kantonalen Synode vertreten. Der 5köpfige Kirchenstand leitet zusammen mit dem Pfarrer die Kirchgemeinde.

Die Mitgliederbeiträge werden in Form der Kirchensteuer von der politischen Gemeinde eingezogen, die für diese Dienstleistung eine Entschädigung erhält. Unser Kirchensteuerfuss beträgt zur Zeit 12%.

Wussten Sie, dass ...?
Gebäude Die Kirchgemeinde verfügt über ein Kirchgemeindehaus und ein Pfarrhaus.
Die Kirche am Postberg 21 (Koordinaten: 47°41’57.92“N, 8°34’19.344“E) ist als Gebäude im Besitz der politischen Gemeinde, die Innenausstattung gehört der Kirchgemeinde.
Unsere Orgel (Typus Metzler) stammt aus dem Jahr 1972 und
unsere Glocken aus den Jahren 1906 und 1907.
Autor: Joachim Finger     Bereitgestellt: 04.01.2016