Doris Brodbeck

Zwingli - Filmpräsentation in Schaffhausen

Grusswort zum Zwingli-Film —  Regierungsrat Christian Amsler<div class='url' style='display:none;'>/kg/sjm/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4869</div><div class='bid' style='display:none;'>50163</div><div class='usr' style='display:none;'>330</div>

Auch in Schaffhausen lief der Zwingli Film erfolgreich an. Am Donnerstag 24. Januar lud die Evangelisch-reformierte Kirche zu einem "Talk im Kino" mit Filmschauspielern ein. Das Grusswort sprach Regierungsrat Christian Amsler.
Doris Brodbeck,
Als Bildungsminister freue er sich, dass Zwingli 12 Instrumente beherrscht habe, bekannte Christian Amsler und schilderte dessen Werdegang als Sohn eines Toggenburger Gemeindeammanns bis hin zum Reformator in Zürich.

Anschliessend befragte Pfarrer Martin Breitenfeldt, der den Film damals als Reformationsbeauftragter der Zürcher Kirche angestossen hat, die Gäste: Alexander Joho, (Produktionsleitung), Oscar Bingisser (Rolle: Generalvikar Faber), der als Katholik in Einsiedeln aufgewachsen ist, Bettina Steiner (Statistin aus Stein a. Rhein, die mit ihren zwei Töchtern teilnahm) und der Jugendliche Emilio Marchisella (Rolle: Gerold Reinhart, Sohn von Anna), der für seine Filmrolle reiten lernte.

In der Pause vor dem Film wurde 20 l Glühwein, 10 lt Punsch und 10 kg Speckbrot verzehrt.
Zum Film kamen rund 120 Personen.
Bereitgestellt: 25.01.2019     
aktualisiert mit kirchenweb.ch