Junge Kirche Klettgau

Der gemeinsame Jugendbereich der Kirchgemeinden Gächlingen, Löhningen-Guntmadingen, Oberhallau und Beringen besteht aus vielen Elementen. Hier der Überblick über die Bereiche der Jungen Kirche Klettgau, unten das Leitbild der gesamten Kinder- und Jugendarbeit.

Unterdessen hat die Junge Kirche Klettgau » ein eigenes Portal.
Bild wird geladen...

Fiire mit de Chliine

Das «Fiire mit de Chliine» ist ein Angebot für Kinder zwischen ca. 2 Jahren und Eintritt in den Kindergarten. Das «Fiire mit de Chliine» ist ein lokales Angebot der Kirchgemeinden. Hier die lokalen «Fiire mit de Chliine»:

» Fiire mit de Chliine Gächlingen

Der nächste Termin des Fiire mit de Chliine Gächlingen ist:


» «Fiire mit de Chliine» Löhningen-Guntmadingen

Der nächste Termin des «Fiire mit de Chliine» Löhningen-Guntmadingen ist:

Sonntagschule/Fiire mit de Grosse

Die Sonntagschule ist ein Angebot für Kinder von 1. Kindergarten bis ca. 4. Klasse. In der Sonntagschule steht gewöhnlich eine der spannenden Geschichten der Bibel im Mittelpunkt. Dazu wird gesungen und gebastelt. Das Sonntagschul-Angebot ist ein lokales Angebot der einzelnen Kirchgemeinden. Hier die lokalen Sonntagsschulen:

» Sonntagsschule Beringen

Der nächste Termin der Sonntagschule Beringen ist:


» Sonntagsschule Gächlingen

Der nächste Termin der Sonntagschule Gächlingen ist:


» Sonntagsschule Löhningen-Guntmadingen

Der nächste Termin der Sonntagsschule Löhningen-Guntmadingen ist:


» «Fiire mit de Grosse» Löhningen-Guntmadingen
Das «Fiire mit de Grosse» ist eine Projekt-Sonntagschule; einmal pro Monat bereitet ein grosses Team eine Stunde mit Abenteuern, mit Anspielen und Action vor.

Der nächste Termin des «Fiire mit de Grosse» ist:

Ameisli/Jungschar

Die Kirchgemeinden Gächlingen, Löhningen-Guntmadingen und Oberhallau haben seit vielen Jahren eine gemeinsame Ameisli und Jungschar. In der Ameisli treffen sich Kinder von 2. Kindergarten bis 3. Klasse, in der Jungschar Kinder von 4. bis 6. Klasse. Gewöhnlich trifft man sich am Samstag nachmittag draussen in der Natur zu einem abwechslungsreichen Programm, in dem man viele «Survival»-Fähigkeiten lernt, Abenteuer erlebt und spannende Geschichten hört.

» Seite der Ameisli und Jungschar für Gächlingen, Löhningen-Guntmadingen und Oberhallau

Der nächste Termin von Ameisli und Jungschar für Gächlingen, Löhningen-Guntmadingen und Oberhallau ist:




Die Kirchgemeinde Beringen als grösste Kirchgemeinde hat eine eigene Jungschi.

» Seite der Jungschar Beringen

Der nächste Termin der Jungschi Beringen ist:

Teenager und Connect

Teenager ab Oberstufe sind eingeladen in den Teenager-Club aller beteiligter Kirchgemeinden (Gächlingen, Löhningen-Guntmadingen, Oberhallau und Beringen). Der Teenager-Club ist ein Angebot für Teenager der Oberstufe. Der TC findet gewöhnlich am Freitagabend statt; man spielt, diskutiert, chillt und hat eine gute Zeit.

» Seite des Teenagerclubs

Der nächste Termin des Teenagerclubs ist:


» Seite von Connect

Der nächste Termin von Connect ist:
Zurzeit sind keine Daten bekannt. Im Archiv suchen?

Offene Jugendtreffs «Check-in»

Die Kirchgemeinden Beringen und Löhningen-Guntmadingen betreiben in einem gemeinsamen Jugendprojekt zwei Jugendtreffs: einen unter dem Feuerwehr-Magazin Beringen und einen im Mesmerhuus Löhningen. Der Check-in ist ein offener Jugendtreff ohne Programm: Teenager kommen und gehen, wie sie möchten, das Team sorgt für gute Stimmung und leiht ein offenes Ohr für die Sorgen und Anliegen der Teenager.

» Seite des Check-in Beringen

Der nächste Termin des Check-in Beringen ist:
Zurzeit sind keine Daten bekannt. Im Archiv suchen?


» Seite des Check-in Löhningen

Der nächste Termin des Check-in Beringen ist:

Leitbild

Die Junge Kirche Klettgau hat sich im März 2021 ein Leitbild gegeben mit Zielen und Werten. Hier ist es:

Die Junge Kirche Klettgau umfasst verschiedene Gruppen im Kinder- und Jugendbereich der Kirchgemeinden Beringen, Löhningen–Guntmadingen, Gächlingen und Oberhallau. Einige sind lokale Gruppen, andere decken verschiedene Kirchgemeinden ab. Gemeinsam sind ihnen folgende Ziele und Werte.

Alle sind willkommen
Bei uns sind alle Kinder und Jugendlichen willkommen, unabhängig davon, was sie erlebt und zu bieten haben, unabhängig davon, was sie glauben und leisten. Die Beziehungen innerhalb der Gruppen sind zentral. Wir pflegen einen offenen, respektvollen und herzlichen Umgang. Alle dürfen sich mit ihren Fähigkeiten einbringen.

Wir fördern den Glauben
Als kirchliche Jugendarbeit stehen wir in einer langen Glaubenstradition, und wir laden junge Menschen dazu ein, den christlichen Glauben für sich zu entdecken. Dazu fördern wir eine persönliche Gottesbeziehung, das Lesen der Bibel, das Gebet sowie den Austausch über Gott und den Glauben; all das trägt dazu bei, dass der Glaube im Alltag von jungen Menschen Gestalt gewinnt. Wir sind überzeugt, dass ein gesunder und offener christlicher Glaube jungen Menschen hilft, ihre Persönlichkeit zu entwickeln, kluge Entscheidungen zu treffen und mutig den eigenen Weg zu gehen.

Wir fördern das Engagement
Wir legen grossen Wert darauf, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefördert und gefordert werden. Wir investieren viel in ihre Entwicklung. Wir glauben, dass die christliche Gemeinde nicht nur von Angestellten getragen wird, sondern von allen, die sich engagieren. Nachwuchsförderung ist uns wichtig; junge Menschen sollen ermutigt werden, Verantwortung zu übernehmen, Neues auszuprobieren, Fehler zu machen und daraus zu lernen.

Jede Gruppe ist Teil von etwas Grösserem
Jede Gruppe ist selbstständig organisiert und versteht sich als Teil der Gesamt-Jugendarbeit. Die Zusammenarbeit und der Austausch von Ideen und Ressourcen unter den Gruppen ist uns wichtig. Wir fördern das Bewusstsein, dass wir in der Jugendarbeit ein Teil unserer jeweiligen Kirchgemeinde sind. Als Teil der christlichen Gemeinde bauen wir am Reich Gottes.

Wir dienen unseren Dörfern
Als christliche Jugendarbeit dienen wir nicht nur unseren Kirchgemeinden, sondern auch unseren Dörfern. Wir tragen mit der Jugendarbeit dazu bei, dass es Kindern und Jugendlichen in unserer Dörfern gut geht. Damit dienen wir der ganzen Dorfgemeinschaft.
Jugendarbeit-Grillplausch 2020
11.08.2020
4 Bilder