Das volle Leben – ein Glaubenskurs für Erwachsene

Glaubenskurs 2018 Front<div class='url' style='display:none;'>/kg/loehningen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3861</div><div class='bid' style='display:none;'>35085</div><div class='usr' style='display:none;'>108</div>
«Das volle Leben. Und was hat Gott damit zu tun?» So lautet der Titel eines Glaubenskurses in Löhningen im März und April 2019. In sechs Abenden werden wir uns mit zentralen Themen des christlichen Glaubens beschäftigen und dabei immer wieder fragen, was das mit unserem Leben im Alltag zu tun hat.

Die Abende beginnen jeweils mit einem Apéro riche um 19.15 Uhr; der eigentliche Glaubenskurs beginnt um 20 Uhr (man kann erst dann dazu stossen).

Unsere Jugendarbeit bietet für die sechs Abende einen Chindehüeti-Dienst an
für Eltern mit Kindern.

Organisiert wird der Glaubenskurs von den Evangelisch-reformierten Kirchgemeinden Löhningen–Guntmadingen und Gächlingen. Team: Pfarrer Lukas P. Huber (Löhningen), Marianne Näf-Bräker (Gächlingen), Beatrix Niklaus (Gächlingen), Marianne Huber-Kaltenrieder (Löhningen).
Termine Die sechs Abende mit den vorgesehenen Themen (Stand September 2018, der Wochentag der Abende kann sich noch ändern):

Fragen Es werden im Glaubenskurs keine Vorkenntnisse vorausgesetzt, weder theologischer noch philosophischer Art.

Wichtig ist dem Team: Glaubensfragen sind sehr persönlich, es gibt da oft nicht richtig oder falsch. Darum kann sich jede(r) jederzeit frei äussern; und wer nichts sagen will vor allen, kann einfach zuhören. Der Glaubenskurs soll die Gelegenheit bieten, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für sich klären, wie sie zum christlichen Glauben stehen wollen.

Kosten Die Kosten für den Glaubenskurs werden grundsätzlich von den Kirchgemeinden getragen. Wer finanziell etwas beitragen möchte: Es steht jeweils ein Kässeli bereit.

Anmeldung «Das volle Leben»

Vorname*
Name*
Adresse*
PLZ*
Ort*
Telefon*
E-Mail*
Bemerkung
  * Pflichtfeld (Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen)


Autor: Lukas P. Huber     Bereitgestellt: 06.09.2018