Bazar, Chasperli und Musik

Bild wird geladen...
Am Sonntag vor dem 1. Advent trafen sich grosse und kleine Leute aus Gächlingen am Adventsmarkt, beim Kerzenziehen und in der Kaffeestube. Der Höhepunkt für die Kinder war Kasperlis Auftritt, der sie in eine spannende Geschichte mit Happy End entführte. Eröffnet wurde der Gemeindesonntag mit dem Bazar-Gottesdienst in der Kirche, den die Musikgesellschaft Gächlingen in ihren neuen Uniformen mitgestaltete.
Marianne Näf-Bräker,
Der Advent kann kommen! Am Bazar-Markt vor der Kirche Gächlingen konnten sich die Besucher mit allem eindecken, was die Advents- und Weihnachtszeit so besonders macht: Adventsgestecke und Kränze, Guezli und andere Leckereien, selbstgezogene Kerzen und einheimische Christbäume. An diesem kalten November-Sonntag waren alle froh, dass sie ihre Hände an einer warmen Suppe, einem Glühwein oder Punsch wärmen konnten.
Wärmer als draussen war es auf jeden Fall in der Kaffeestube, wo ein gluschtiges Kuchen- und Tortenbuffet sowie belegte Brötli auf hungrige Gäste warteten.
Bereits zum zweiten Mal wurde der Bazar, der früher in der Turnhalle stattfand, als Markt ins Freie verlegt. So waren die Corona-Regeln kein Problem, und die Lichterketten , Marktstände und der Glühwein-Duft verbreiteten Stimmung ins Dorf hinaus.

Im Gottesdienst erinnerten Werner und Marianne Näf an die Gepflogenheiten auf einem orientalischen Bazar. Es gibt keine festen Preise, sondern es wird gefeilscht. Verkäufer und Käufer handeln einen Preis aus, den beide akzeptieren können. Im Leben werden nicht nur Waren gehandelt. Am Beispiel von Hiobs Geschichte aus dem Alten Testament erklärte Werner Näf, dass es Kräfte gibt, die um die Meinung, den Glauben oder sogar um die Seele eines Menschen handeln. Gott war bereit, auf das Angebot seines Gegenspielers einzugehen, der Hiobs Gottvertrauen nehmen wollte. Es gelang ihm aber nicht. Gott ist auch heute noch bereit, alles zu geben, um das Vertrauen der Menschen zu gewinnen. Dass er den Höchstpreis bezahlt, hat er bewiesen, als Jesus Mensch wurde und sogar auf sein Leben verzichtete, um die Menschen zu retten.
Für einen fröhlich-festlichen Auftakt in den Bazar-Sonntag sorgte die Musikgesellschaft Gächlingen unter der Leitung von Remo Arpagaus, die nach dem Gottesdienst die Besucher mit ihren Melodien erfreute.
Bazar Märkt
21.11.2021
9 Bilder