Ruth Sommer

Konfirmation

Das Wort Konfirmation kommt von dem lateinischen Begriff „confirmare“ und bedeutet so viel wie „festmachen“.
Konfirmation 4. Juni 2017<div class='url' style='display:none;'>/kg/zwingli/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3049</div><div class='bid' style='display:none;'>40691</div><div class='usr' style='display:none;'>1215</div>

Konfirmation 4. Juni 2017

Konfirmation 4. Juni 2017<div class='url' style='display:none;'>/kg/zwingli/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3049</div><div class='bid' style='display:none;'>40694</div><div class='usr' style='display:none;'>1215</div>

Konfirmation 4. Juni 2017

Konfirmation 4. Juni 2017<div class='url' style='display:none;'>/kg/zwingli/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3049</div><div class='bid' style='display:none;'>40693</div><div class='usr' style='display:none;'>1215</div>

Konfirmation 4. Juni 2017

Bedeutung
Mit der Konfirmation wird bestätigt, dass die Jugendlichen getauft sind und als Mitglieder der Kirche aufgenommen werden. Die Jugendlichen ihrerseits bestätigen, dass sie den Weg als Christen weitergehen wollen.
Bestätigt wird gleichzeitig, dass die Jugendlichen den Konfirmationsunterricht besucht und abgeschlossen haben und fortan in Glaubensangelegenheiten von der Kirche als mündige Christinnen und Christen anerkannt werden. Entsprechend setzt die Konfirmation die Taufe sowie den Besuch des Religionsunterrichts voraus.
Termine
Im Mai/Juni der 2. Oberstufe beginnt das Konfirmandenjahr mit einem Infoabend. Die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden werden jeweils im 1. Gottesdienst nach den Sommerferien offiziell begrüsst.
Ein Jahr später wird ihnen am Pfingstsonntag an der Konfirmation der Segen Gottes für ihren weiteren Lebensweg zugesprochen. Dieser wird auf der Konfirmationsurkunde mit folgenden Worten ausgedrückt:
SPUREN: Mit jedem Schritt, den du tust, und in jeder Begegnung, die dir geschenkt wird, hinterlässt du Spuren. Ich wünsche Dir, dass du Spuren der Freude hinterlässt und des Glücks, Spuren der Hoffnung und der Liebe, Spuren der Gerechtigkeit und des Friedens, und da wo du anderen weh getan hast, Vergebung erfährst Christa Spilling-Nöker
Die jungen Menschen erhalten einen Konfirmationsvers, der sie auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten soll.
Kontakt
Miriam Gehrke Kötter
Wolfram Kötter
Bereitgestellt: 03.11.2017     
aktualisiert mit kirchenweb.ch