Ruth Sommer

Bibelseminar

Die Bibel - Faszination und Herausforderung

In unseren Bibelseminaren setzen wir uns in gemeinsamer, vertiefender Lektüre, in Diskussionen, anhand von Kurzreferaten und Austausch der verschiedenen Meinungen in Gruppen oder im Plenum intensiv mit bestimmten Bibelstellen auseinander. Wenn Sie an der Bibel und ihrer möglichen Interpretation interessiert sind, stellt das Bibelseminar eine gute Gelegenheit dar, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.
Golgatha<div class='url' style='display:none;'>/kg/zwingli/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2965</div><div class='bid' style='display:none;'>41931</div><div class='usr' style='display:none;'>1194</div>

 

Seminartitel
Golgatha ist keine Zahncrème
Grundkurs theologischer Grundfragen
Beschreibung
Nach fünf Bibelseminaren fragen wir uns in diesem Grundurs nach der Bedeutung der biblischen Texte für den christlichen Glauben. Im Mittelpunkt der zehn Kursabende stehen die folgenden Themen:

• Die Bibel - Gottes Wort oder Menschenwort?
• Wie kann ich die Trinität verstehen?
• Was ist wesentlich für die Spiritualität oder Religiosität?
• Wie gehe ich um mit Zweifeln und Leid?
• Was ist der Mensch?
• Wer war Jesus - wahrer Mensch und wahrer Gott?
• Was ist das Wesen der Kirche?
• Welche Bedeutung hat der Gottesdienst?
• Taufe und Abendmahl?
• Was darf ich angesichts der Endlichkeit des Leben hoffen?
Ziele
• Kennenlernen der Theologischen Grundfragen
• Entdecken der konfessionellen Vielfalt
• Eigene Glaubens-Entdeckungen machen
• Verschiedene dogmatische und ethische Entwürfe kennenlernen
• Kritisches Fragen und Suchen nach Antworten in offener Diskussion
Kursleitung und Auskunft
Zeit und Ort
Jeweils am Dienstagabend, 19.00 - 21.00 Uhr (inkl. Pause)
Unterrichtsraum im Untergeschoss der Zwinglikirche, Hochstrasse 202, 8200 Schaffhausen
Anfahrt: Bus Nr. 3 Richtung Krummacker, Haltestelle Gemsstübli

Kursdaten
Zur Zeit sind keine Daten bekannt. Im Archiv suchen?
Dokumente
Bereitgestellt: 24.11.2017     
aktualisiert mit kirchenweb.ch