Todesfall und Beerdigung

Der Tod eines nahe stehenden Menschen gehört zu den erschütterndsten Ereignissen und ist oft mit Hilflosigkeit verbunden. Als Kirche sind wir für Sie da in der Begleitung bei Krankheit und Sterben, in der Seelsorge, bei einem plötzlichen oder gewaltsamen Tod, in der Gestaltung des Abschieds beim Grab und bei der Abdankung, auf dem Weg der Trauer.
Friedhof Neuhausen <div class='url' style='display:none;'>/kg/neuhausen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1340</div><div class='bid' style='display:none;'>9560</div><div class='usr' style='display:none;'>1067</div>

Friedhof Neuhausen

Friedhof Langacker in Neuhausen<div class='url' style='display:none;'>/kg/neuhausen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1340</div><div class='bid' style='display:none;'>8230</div><div class='usr' style='display:none;'>1067</div>

Friedhof Langacker in Neuhausen

Erste Schritte Zum administrativen Ablauf gehört, dass Sie zuerst mit dem Bestattungsamt in Schaffhausen Kontakt aufnehmen. Es ist Ihnen behilflich bei ^organisatorischen Aufgaben (Bestattungsart, Grabart, Bestattungstermin). Das Bestattungsamt informiert die Pfarrperson, die in der jeweiligen Woche für Trauergottesdienste zuständig ist. Sie wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen. Mit ihr können Sie über Ihre Wünsche für die Trauerfeier und alles, was Sie bewegt, reden.

Bestattungsamt Schaffhausen
Rheinhardstrasse 3 8200 Schaffhausen
Tel.: 052 632 54 91 Email: bestattungsamt@stsh.ch

Amtwochenplan: Auf der Startseite steht unter Veranstaltungen, welche Pfarrperson Amtswoche hat und für den Trauergottesdienst zuständig ist.

Gerne stehen Ihnen unsere Pfarrpersonen bei diesen ersten Schritte begleitend zur Seite.
Abdankung und Abschiedsfeier Eine öffentliche Abdankung gibt einem weiteren Kreis von Menschen die Möglichkeit, ihre Anteilnahme zu zeigen und Abschied von der verstorbenen Person zu nehmen. Sie gibt Raum für eine Würdigung der verstorbenen Person. Das Tröstliche von guten Worten, Musik und der christlichen Hoffnung kann sich entfalten und möchte die Trauernden auf ihrem Weg des Trauerns begleiten und ermutigen.

Ebenso sind Abkdankungen im kleinen Kreis möglich - die zuständige Pfarrperson berät sie gerne über die verschiedenen Formen. Sie ist auch bereit, ausserhalb des Friedhofs (z.B. in einem Friedwald oder an einem Fluss) einen Abschied rituell zu begleiten; sofern Sie es wünschen und der Ort leicht erreichbar ist.
Trauerzeit Auf Ihren Wunsch wird Sie der Pfarrer oder die Pfarrerin in der Zeit der Trauer begleiten. Sie können sich jederzeit melden. Der Seelsorger oder die Seelsorgerin nimmt sich gerne für Sie Zeit.

Am Ewigkeitssonntag Ende November gedenken wir unseren Verstorbenen - bringen unsere Trauer, aber auch unsere Hoffnung zum Ausdruck, die vielleicht erst langsam keimt.
Die Angehörigen der Verstorbenen des vergangenen Jahres erhalten eine persönliche Einladung zum Gottesdienst, bei dem alle Verstorbenen mit Namen genannt werden und Kerzen für sie entzündet werden.
Autor: Matthias Koch     Bereitgestellt: 05.02.2019    
aktualisiert mit kirchenweb.ch