Valentin Huber

Angekündigt: SOLA 2021 – Eidgenossen

Logo SoLa 2012 Eidgenossen <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Valentin&nbsp;Huber)</span><div class='url' style='display:none;'>/kg/jungschi/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5718</div><div class='bid' style='display:none;'>61266</div><div class='usr' style='display:none;'>1086</div>

Stell dir vor: Wir schreiben das Jahr 2051, und die Welt ist am Ende: Der Klimawandel löst Dürren aus, Menschen haben nichts zu essen, Wasser wird knapp, Kriege brechen aus, Menschen verhungern. Viele flüchten aus ihren Ländern, finden aber nur geschlossene Grenzen.
Valentin Huber,
Auch Europa steht am Abgrund. In den Ländern herrscht Chaos, die Regierungen lösen sich auf, überall gehen Menschen aufeinander los. In der Schweiz ist es nicht besser; statt der Polizei kontrollieren Verbrecherbanden die Strassen.

Von den Ideen der alten Eidgenossen ist wenig übriggeblieben: Es gibt keine Freiheit und Demokratie mehr, keinen Frieden und Rücksicht auf die Schwachen. Und Gott scheint tot.

Doch es gibt Hoffnung: Eine Gruppe von Menschen kommt zusammen, um eine neue Gemeinschaft zu gründen, eine, in der sie diese Ideen wieder zum Ziel setzen und in der es sich zu leben lohnt. Kommst du mit?

Das SOLA 2021 findet vom 17.–24.07.2021 mit Kindern und Jugendlichen ab der 4. Klasse der Jungscharen Gä-Lö-Oha, Beringen und anderen Gruppen der Region statt. Wir werden zusammen eine Woche im Zelt übernachten, über dem Feuer kochen, Abenteuer erleben, wandern, Geschichten hören und erleben und miteinander Eidgenossen werden.

Weitere Infos und die Anmeldung findest du auf unserer Website: sola-klettgau.ch.
Bereitgestellt: 03.09.2020      
aktualisiert mit kirchenweb.ch