Eindrücklicher Labyrinth-Gottesdienst

Labyrinth Buchthalen <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Marianne&nbsp;Siffert)</span><div class='url' style='display:none;'>/kg/lohn/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5952</div><div class='bid' style='display:none;'>63991</div><div class='usr' style='display:none;'>1659</div>

An Neujahr konnten wir im HofAckerZentrum in Buchthalen einen besonders stimmungsvollen Gottesdienst feiern. Rund 350 Kerzli in Gläsern bildeten ein grosses Labyrinth. Wer wollte, konnte während des Gottesdiensts das Labyrinth abschreiten. Ein Quartett machte Musik.
Marianne Siffert,
Was waren das doch für komplizierte Wege, die wir im vergangenen Jahr beschreiten mussten! Und welche neuen Wendungen mögen im neuen Jahr auf uns zu kommen?
Das Labyrinth hat eine tröstliche Botschaft für uns:
- Brich mutig auf ... und hab einen langen Atem!
- Nimmst du eine Wendung an, die das Leben dir bietet, oder bleibst du stehen?
- Auch wenn du an den äussersten Rand kommst, an die Grenzen deiner Möglichkeiten, ist die Mitte nicht weit weg.
- Alle Wege werden vom Kreuz in der Mitte zusammengehalten.
- In der Mitte wartet das Jesuskind auf dich.
- Und schliesslich führt dich der Weg wieder zu deinen Aufgaben im Alltag, zu deinen Liebsten.

Herzlichen Dank an die Kirchgemeinde Buchthalen!
Bereitgestellt: 09.01.2021      
aktualisiert mit kirchenweb.ch