Tolles Jugend- und Konflager 2020

Gruppenfoto <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Marianne&nbsp;Siffert)</span><div class='url' style='display:none;'>/kg/lohn/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5707</div><div class='bid' style='display:none;'>61176</div><div class='usr' style='display:none;'>1659</div>

Wie jedes Jahr fand in der letzten Sommerferienwoche das Jugend- und Konflager statt. Heuer arbeiteten das erste Mal die beiden ref. Kirchgemeinden Lohn-Stetten-Büttenhardt und Herblingen zusammen. Die Jugendlichen genossen es, neue Freundschaften zu schliessen.
Marianne Siffert,
Dieses Jahr führten wir das Jugend- und Konf-Lager wegen des Corona-Virus „Daheim“ durch: das heisst, die Jugendlichen nutzten für das Lager die Räume im „Trülli“ Herblingen und im Pfarrhaus Lohn. Für die einen bedauerlich (gehören doch die Abend- und Nachtzeiten zu den spannendsten in einem Lager…), für die anderen die grosse Chance, nicht so weit wegfahren zu müssen und sich immer wieder für einige Stunden zurückziehen zu können.

„Hand“, so lautete das Thema der Woche:
- Montag, Ringfinger, Beziehungen
- Dienstag, Zeigefinger, Ziele und Träume
- Mittwoch, Mittelfinger, herausragendste Stärken
- Donnerstag, Kleinfinger, Geschenktes im Leben
- Freitag, Daumen, Gott als unser Gegenüber in allen Lebensbereichen

In 3 Gruppen forschten die neuen 7.- bis 9.-KlässlerInnen an ihrem Leben und in der Bibel. Die StopMotion-Gruppe erstellte lustige Kurzfilme voller Überraschungen und Geheimnisse. Die Bewegungsgruppe war viel draussen unterwegs, schnitzte sich einen Wanderstock und lernte, Feuer zu machen ohne Streichhölzer und Feuerzeug. Die Krea-Gruppe meditierte, tanzte, emaillierte, knüpfte Freundschaftsbändeli und -bande und führte eine Hand-Choreo auf.

Jeden Tag gab es einen Gottesdienst, Zeit in den Gruppen und feines Essen. Auch Ausflüge gehörten natürlich dazu: per Velo oder Blades in die Badi in Stein am Rhein, zu Fuss nach Lohn zum Filmabend, und natürlich ein bunter Abend mit Bräteln auf dem Hohberg. Noch Vieles mehr erlebten wir – lassen Sie sich am besten von den Jugendlichen erzählen…

Ein Highlight des Lagers war die Handchoreografie der Krea-Gruppe im Schluss-Gottesdienst (zum Lied "Ob ich sitze oder stehe"):

Bereitgestellt: 11.08.2020      
aktualisiert mit kirchenweb.ch