Kollekte: Fonds für Menschenrechte SEK

Do. 31.12.2020 ganztägig
Kollektenbeschrieb (undatiert)
Kollektenbeschrieb:
Der Fonds für Menschenrechte unterstützt im In- und Ausland Aktionen und Programme zur
Verbesserung der Menschenrechtslage, zur Vorbeugung und Bekämpfung
von Diskriminierungen, zur Motivation und Befähigung von Gruppen und
Organisationen zu eigenen Aktivitäten und Wahrnehmung ihrer Rechte,
zur Kontaktaufnahme mit Regierungs- und Nichtregierungsstellen sowie
Hilfe an Einzelpersonen, die in ihren Menschenrechten gefährdet sind.

Kollektenansage:
Die meisten Beiträge kommen Projekten oder Aktionen zugute. Eines der Projekte ist die Fakultät für israelisch-palästinensischen Frieden. Die Organisation engagiert sich für den Dialog zwischen Israeli und Palästinensern und setzt sich für einen dauerhaften Frieden im Nahen Osten ein. In Praktikumsprogrammen besuchen Studierende ein Flüchtlingslager und treffen engagierte Personen aus Nichtregierungsorganisationen, JournalistInnen und ProfessorInnen. Ein vierwöchiges Praktikum bietet eine ausserordentliche Lebenserfahrung und soll dazu animieren, sich auch nach der Rückkehr für den Schutz der Menschenrechte einzusetzen.
Vielen Dank für den Beitrag zugunsten des Menschenrechtsfonds des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes.

Weitere Informationen zur Menschenrechtsarbeit des SEK:
» https://www.kirchenbund.ch/de/fonds-und-kommissionen/fonds-f-r-menschenrechte

Diese gemeinsame Gottesdienstkollekte wird über die Zentralkasse überwiesen mit dem Vermerk der Kollektennummer (K 9820) auf Postkonto PC 82-447-5, IBAN CH33 0900 0000 8200 0447 5
Die Kollektenverantwortlichen können ein Set von Kollekten-Einzahlungsscheinen anfordern.


» Kollektenplan
Kontakt: Doris Brodbeck,