Kollekte: Brot für alle

Bild wird geladen...
So. 08.03.2020 ganztägig
Kollektenbeschrieb
Kollektenbeschrieb: (Fastenzeit Aschermittwoch, 25. April bis Ostern)
Die ökumenische Kampagne 2020.
Gemeinsam für eine Landwirtschaft, die unsere Zukunft sichert
70 Prozent der Lebensmittel werden weltweit von Kleinbäuerinnen und -bauern produziert, die auf bäuerliches Saatgut angewiesen sind. „Bäuerlich“ heisst, dass die Bäuerinnen und Bauern zum Aussäen, jeweils auf Samen aus der vorherigen Ernte zurückgreifen, dieses immer wieder an die lokalen klimatischen Gegebeheiten anpassen, tauschen und verkaufen. Diese Art von Landwirtschaft ist bedroht – obwohl sie eine Antwort auf den Klimawandel sein könnte und auf Jahrtausende altem Wissen beruht.
Brot für alle setzt sich für die Förderung von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern ein und macht auf die Problematik von patentiertem und zertifiziertem Saatgut aufmerksam. Bäuerliches Saatgut und die Kontrolle darüber muss in den Händen der Bäuerinnen und Bauern bleiben. Dafür soll sich die Schweiz einsetzen zum Beispiel bei der Verhandlung eines Freihandelsabkommens mit Malaysia.


Vgl. » www.ref-sh.ch/bfa und » http://www.sehen-und-handeln.ch/

Diese gemeinsame Gottesdienstkollekte wird über die Zentralkasse überwiesen mit dem Vermerk der Kollektennummer (K 9806) auf:

Evang.-ref. Kirche des Kantons SH
Zentralkasse, 8200 Schaffhausen
Postkonto 82-447-5, IBAN CH33 0900 0000 8200 0447 5

Den Kollektenverantwortlichen wurde ein Set von Kollekten-Einzahlungsscheinen zur Verfügung gestellt.


» Kollektenplan
Kontakt: Doris Brodbeck,