Kollekte: HEKS-Sammlung

HEKS_Lunchkino 2017 —  Die Kinder von Shatila – Flucht aus Syrien ins Ungewisse<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>oeme.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>277</div><div class='bid' style='display:none;'>2614</div><div class='usr' style='display:none;'>121</div>
So. 17.12.2017 ganztägig
Kollektenbeschrieb
Kollektenbeschrieb: Flüchtlingslager in Shatila (Libanon)
Hunderttausende Menschen sind vor dem grausamen Krieg in Syrien geflohen. Ein grosser Teil von ihnen fand Zuflucht in bereits überfüllten Flüchtlingslagern im Libanon. Unter schwierigsten Bedingungen versuchen sie in behelfsmässigen Unterkünften zu überleben. Dabei werden sie von Leila Ali mit ihrer Organisation Najdeh («Hilfe») unterstützt. Gemeinsam renovieren sie die Unterkünfte und verrichten gemeinnützige Arbeiten für ein kleines Einkommen. Schritt für Schritt verbessern sich die Lebensbedingungen in den Lagern. Ein kleines Zeichen der Hoffnung in einer Region, wo Hoffnung selten geworden ist.
So kann HEKS mit unserer Spende im Kleinen Grosses bewirken.

Infos und Video zur Hilfe für Roma im Kosovo

Diese gemeinsame Gottesdienstkollekte wird über die Zentralkasse überwiesen mit dem Vermerk der Kollektennummer (K 9817) auf Postkonto PC 82-447-5.
Den Kollektenverantwortlichen wurde ein Set von Kollekten-Einzahlungsscheinen zur Verfügung gestellt.


Kollektenplan
Kontakt: Doris Brodbeck
Autor: Doris Brodbeck    
aktualisiert mit kirchenweb.ch         213.144.137.52