Menu

Corona-Virus: Informationen betreffend Veranstaltungen etc. (in) unserer Kirchgemeinde

Update vom 29.05.2020:

Gottesdienste
Ab sofort finden wieder Präsenz-Gottesdienste statt. Neu erstmals am Sonntag, 07.06.2020 (in Thayngen) und damit eine Woche früher als ursprünglich kommuniziert. Zwar ist noch nicht alles abschliessend geregelt. Aber die „rechtliche“ Situation ist soweit geklärt, dass der nötige organisatorische Nachvollzug erbracht werden konnte.

Aufgrund der behördlichen Vorgaben, dürfen Gottesdienste aller Art bis auf weiteres nur unter Einhaltung eines Corona-Schutzkonzeptes durchgeführt werden. Für die Kirchgemeinde Thayngen-Opfertshofen bedeutet das im Wesentlichen:

•Alle Gottesdienstbesucher müssen ihre Kontaktdaten angeben (für allfälliges contact tracing).
•Es gelten Hygiene- und Distanzvorgaben, für Einzelpersonen andere als für solche, welche im selben Haushalt leben. Darum ist die Anzahl Gottesdienstbesucher beschränkt, kann aber je nach dem Verhältnis Einzelpersonen/Personen aus demselben Haushalt variieren.
•Bis auf weiteres finden kirchliche Gottesdienste nur in Thayngen statt. So können sie von möglichst vielen besucht werden.
•Gemeindegesang und Abendmahl sind nicht erlaubt.
•Die Kinderhüte parallel zum Gottesdienst entfällt.

Die obigen Massnahmen sind unliebsam. Sie sind jedoch weitestgehend vorgeschrieben, vereinzelt empfohlen. Zudem erfordert ihre Umsetzung Zeit. Daher bitten wir Sie, sich etwas früher als üblich in der Kirche einzufinden bzw. haben Sie die Möglichkeit, sich hier ein Formular zur Angabe Ihrer Kontaktdaten (Klick auf Link) auszudrucken und bereits ausgefüllt mitzubringen.

Weitere Veranstaltungen
Bezüglich anderer Veranstaltungen in kirchlichen Räumlichkeiten (ausser Gottesdienste, also z.B. Hauskreise u.ä.), gilt es weitere Weisungen bzw. Präzisierungen abzuwarten. Aktuell sind sie wohl am ehesten als private Veranstaltung zu verstehen. Solche sind ab 06.05.2020 unter Einhaltung der Hygiene- und Distanzvorgaben wieder erlaubt. Details siehe Informationen des Bundesamtes für Gesundheit BAG vom 27.05.2020

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und das nötige Verständnis bei der Umsetzung von alldem! Freuen wir uns, dass Live-Treffen schon bald wieder möglich sind!


Update vom 20.05.2020:
Bereits ab dem 28.05.2020 dürf(t)en Gottesdienste wieder stattfinden und damit 11 Tage früher als bisher in Aussicht gestellt. Dies hat der Bundesrat heute mitgeteilt. Siehe auch die Informationen des Bundesamtes für Gesundheit BAG vom 20.05.2020.

Der Kirchenstand hat jedoch bewusst entschieden, an seinem "Rückkehr-Fahrplan" festzuhalten. Dieser orientiert sich an dem, was der Bundesrat bisher in Aussicht gestellt hat. Folglich werden wir den ersten "Präsenz-Gottesdienst" am Sonntag, 14.06.2020 feiern (in der Kirche Thayngen).

Entscheidend dafür sind organisatorische Belange. Insbesondere, dass Gottesdienste bis auf Weiteres nur unter Einhaltung eines Schutzkonzeptes stattfinden dürfen. Dessen Ein- bzw. Umsetzung soll bedacht, mit der nötigen (Vorlauf)-Zeit erfolgen und nicht "auf die Schnelle" abgekürzt.

Zu gegebener Zeit werden wir darüber informieren, was unter den neuen Rahmenbedingungen für den Besuch eines Gottesdienstes berücksichtigt werden muss.

Haben wir noch etwas Geduld und freuen uns, dass der erste "Präsenz-Gottesdienst" nach langer Zeit, in greifbare Nähe rückt!


Update vom 01.05.2020:
Die neusten behördlichen Vorgaben ermöglichen es nach wie vor nicht, die ab 01.05.2020 geplant gewesenen kirchlichen Veranstaltungen durchzuführen. Darum bleiben sie (fast) alle sicher bis und mit 07.06.2020 abgesagt.

Eine Ausnahme bildet allenfalls der kirchliche Unterricht. Evtl. kann dieser im Zuge der per 11.05.2020 geplanten Öffnung der obligatorischen Schulen wieder stattfinden. Zu gegebener Zeit werden wir entsprechend Informieren.

Zudem wurden die Rahmenbedingungen für die Durchführung von Beerdigungen angepasst. Deren Umsetzung wird mit Betroffenen besprochen.

Per 08.06.2020 hat der Bundesrat weitere Lockerungen der geltenden Vorgaben in Aussicht gestellt. U.a. sollen ab dann Gottesdienste wieder erlaubt sein. Siehe auch die Informationen des Bundesamtes für Gesundheit BAG vom 29.04.2020.

Hoffen wir darauf und gehen die weiteren Schritte auch im Vertrauen auf Gott unseren Schöpfer.


Information vom 19.03.2020:
Das Corona-Virus beschäftigt nahezu die ganze Welt und natürlich auch unsere Kirchgemeinde, insbesondere deren Verantwortungsträger.

Einer dieser ist der Kirchenstand. Er verfolgt und beachtet die Informationen bzw. Weisungen der Behörden von Bund sowie Kanton fortwährend. Da diese sich laufend ändern können, eine Herausforderung, nicht zuletzt in kommunikativer Hinsicht. Eine Herausforderung, der wir uns nach bestem Wissen und Gewissen stellen.

Im Zuge der aktuellen Situation hat der Kirchenstand entschieden, sämtliche bis und mit 30.04.2020 terminierten Veranstaltungen abzusagen. Zudem hat der Kirchenrat des Kantons Schaffhausen Weisungen erlassen. Zusammen ergibt sich daraus Folgendes:

  • Gottesdienste und andere gemeindliche Veranstaltungen können nicht abgehalten werden, ausgenommen Beerdigungen.
  • Kirchliche Beerdigungen finden nur noch im engsten Kreis statt. Sie bedürfen der besonderen Distanz- und Hygienemassnahmen bei genügenden Platzverhältnissen. Sie können auch ins Freie übertragen werden.
  • Für Sonntagsgottesdienste, Karfreitag und Ostern werden alternative Möglichkeiten der „Teilhabe“ geprüft.
  • Sämtlicher kirchlicher Unterricht fällt bis und mit den Frühlingsschulferien aus.
  • Die für den 05.04.2020 geplant gewesene Konfirmationen wird auf einen noch zu bestimmenden Zeitpunkt verschoben.
  • Die Kinderwoche 2020 ist definitiv abgesagt. Sie wird nicht verschoben. Auf ein Neues 2021!
  • Für den 26.04.2020 war die Kirchgemeindeversammlung angesetzt. Auch für sie werden wir zu gegebener Zeit ein neues Datum festlegen bzw. kommunizieren.

Die notwendigen sachlich-organisatorischen Belange sind das eine. Und wir alle sind gefordert, uns nach bestem Wissen bzw. Gewissen zu verhalten sowie dabei insbesondere die behördlichen Informationen zu beachten (siehe dazu auch Bundesamt für Gesundheit BAG bzw. Kanton Schaffhausen). Doch was im Alltag sowie schon gilt, hat in herausfordernden Zeiten wie diesen erst recht Gültigkeit. Gott ist und bleibt unser Herr, der Leuchtturm in allen Wogen, der Fels in der Brandung. Auf ihn dürfen wir getrost bauen.

Ähnlich

Evang.-ref. Kirchgemeinde Thayngen-Opfertshofen
Dorfstrasse 32, 8240 Thayngen
052 649 16 58
Stefan Bösch —  Portrait November 2017
Verantwortlich: Stefan Bösch
Bereitgestellt: 29.05.2020