Menu

Kirchgemeindeversammlung 2020 im Administrativ-Verfahren

Logo <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Stefan&nbsp;B&ouml;sch)</span><div class='url' style='display:none;'>/kg/thayngen-opfertshofen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1019</div><div class='bid' style='display:none;'>36606</div><div class='usr' style='display:none;'>1004</div>
Wie gewohnt, waren auch für dieses Jahr zwei Kirchgemeindeversammlungen vorgesehen. Doch die Corona-Pandemie verlangte eine Alternativ-Planung. Daher hat der Kirchenstand in Rücksprache mit dem Kirchenrat entschieden, 2020 nur eine Kirchgemeindeversammlung durchzuführen und zwar im Administrativ-Verfahren.
Stefan Bösch,
Darum konnten die Stimmberechtigten bis zum 18.12.2020 auf brieflichem Weg über die statuarischen Geschäfte befinden. Tags darauf hat das Büro der Kirchgemeinde die eingegangen Stimmen ausgezählt. Die Protokolle zu den vier Vorlagen finden Sie unten aufgeführt. Ausserdem sind sie im Schaukasten der Kirchgemeinde ausgehängt.

Im Weiteren hat Aktuar Arthur Waldvogel folgenden Bericht dazu verfasst:

Jahresrechnung 2019, Budget und Steuerfuss für 2021 genehmigt
Warum sind diese Geschäfte erst jetzt so spät im Jahr offiziell genehmigt worden?
Covid-19 hat in diesem aussergewöhnlichen Jahr auch die Kirchgemeinde gezwungen, die jeweils geltenden Pandemievorschriften umzusetzen. Die normalerweise im Frühling durchgeführte Versammlung zur Rechnungsabnahme musste abgesagt werden, so wie auch die für Mitte November vorgesehene Budgetversammlung.

Die Administrativen Versammlungen
Der Kirchenstand hat sich für dieses Versammlungs-Verfahren entschieden damit über die Rechnung 2019, das Budget 2021 und den Kirchgemeinde-Steuerfuss noch in diesem Jahr entschieden werden konnte. Ein Verfahren wie es alle Stimmberechtigten für die briefliche Stimmabgabe auf Gemeinde-, Kantons- oder Bundesebene kennen. Von den per 26. November 2020 Stimmberechtigten 1‘809 Personen haben 148 (entsprechend 8 Prozent) die Stimmzettel dem Kirchgemeindesekretariat zurück geschickt. Leider haben davon 25 Personen den Stimmausweis (Zustellcouvert) nicht unterschrieben, so dass das Büro der Kirchgemeinde diese Stimmen als ungültig taxieren musste. Die vier zur Abstimmung gestandenen Traktanden waren bei den Abstimmenden unbestritten. Es gab nur vereinzelte Nein- und Leerstimmen. Das Protokoll der Kirchgemeindeversammlung vom 17.11.2019 wurde mit 120 Stimmen genehmigt. Die Rechnung 2019 erhielt alle 123 gültigen Stimmen und das Budget 2021 ist mit 121 zu 1 ebenfalls komfortabel genehmigt worden. Der für 2021 unveränderte Steuerfuss, 10 Prozent der einfachen Gemeindesteuer, bekam mit 2 Nein- und 2 Leerstimmen etwas Gegenwind wurde aber mit 117 Stimmen ebenfalls deutlich bestätigt.

Guter Rechnungsabschluss
Die Rechnung 2019 hat mit 6‘400 Franken Ertragsüberschuss viel besser abgeschlossen als budgetiert, dies insbesondere wegen wesentlich höheren Steuereinnahmen. Zudem konnten die Rückstellungen für Investitionen gegenüber dem Budget um 9‘000 auf 15‘000 Franken erhöht werden. Für den Liegenschaftsunterhalt wurden zudem noch 20‘000 Franken mehr investiert als vorgesehen. Im Budget 2021 wird nur noch mit einem kleinen Ertragsüberschuss von 800 Franken gerechnet, weil insbesondere bei den Steuereinnahmen ein Rückgang erwartet wird. Die Covid-19-Massnahmen, die dieses Jahr wohl da und dort zu Mindereinnahmen geführt haben, werden sich bei den Steuereinnahmen im nächsten Jahr bemerkbar machen.

Rücktritt von Kirchgemeindepräsident Daniel Leinhäuser
Während 9 Jahren hatte er dieses Amt inne. Schon anfangs Jahr hat er dem Kirchenstand angekündigt, dass er noch die beiden Kirchgemeindeversammlungen in diesem Jahr leiten werde und per Ende 2020 zurücktrete. Wegen der Corona-Pandemie konnten diese Versammlungen bekanntlich nicht durchgeführt werden, so dass seine Verabschiedung in der Kirche noch nicht erfolgen konnte. Am Samstag, 19. Dezember, anlässlich der Abstimmungs-Stimmenauszählung, hat er sich beim Büro der Kirchgemeinde für die gute Zusammenarbeit bedankt.

Arthur Waldvogel, Aktuar der Kirchgemeinde



Ähnlich

Evang.-ref. Kirchgemeinde Thayngen-Opfertshofen
Dorfstrasse 32, 8240 Thayngen
052 649 16 58
Stefan Kirchenstand 2019 <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Stefan&nbsp;B&ouml;sch)</span>
Verantwortlich: Stefan Bösch
Bereitgestellt: 21.12.2020