Sei gespriesen für Sonne, Luft und Erde!

Bildtafeln zum Sonnegesang<div class='url' style='display:none;'>/kg/stein-hemishofen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5135</div><div class='bid' style='display:none;'>54122</div><div class='usr' style='display:none;'>101</div>

Dieses Jahr ging es im Gottesdienst am Rhein um den Sonnengesang des Franz von Assisi. Die Kinder aus dem 3. und 4. Klass-Unterricht hatte wunderschöne Bilder dazu gemacht.
Frieder Tramer,
Den Gottesdienst eröffnete die Stadtmusik auf einfühlsame Art. Zunächst wurden zwei Kinder getauft, begleitet von den guten Wünschen der Unti-Kinder. In der Predigt erzählte Pfarrerin Johanna Tramer aus dem Leben des Franz von Assisi. Der hatte arm leben können, weil er den Reichtum schätzte, der ihm mit Vögeln, Regen, Wind, Sonne, Fischen, Blumen geschenkt war. Im Gottesdienst wurden auch die MesmerInnen unserer Kirchgemeinde vorgestellt: Franz und Marlene Oechslin, Chrisina Storrer, Marlise und Dolores Heid. Kirchenstandspräsidentin Ruth Müller erinnerte daran, wie vielfältig und unverzichtbar ihre Arbeit fürs Leben unserer Kirchgemeinde ist. Mit einem schwungvollen Marsch leitete die Stadtmusik zu Apéro und Zmittag über. Der Hitze konnte man am Wasser und im Schatten der Bäume gut standhalten. Herzlich gedankt sei allen, die mitgeholfen haben!
Bereitgestellt: 15.07.2019