admin sjm

Landesgartenschau Ueberlingen

IMG_2799 (Foto: Ruth Gehring)

Begleitet von einer frischen Seebrise, herbstlichen Sonnenstrahlen, viel Grün und bunten Blumenfarben, fand sich eine sehr gemischte Gruppe, aus allen Quartieren, an der Landesgartenschau am Bodensee, ein.
Ruth Gehring,
Das Motto der Landesgartenschau in Ueberlingen liest sich auf dem Prospekt so: Erfrischend, Grenzenlos und Gartenreich. Die vom 2020 auf 2021 verschobene Gartenschau war unser Ziel vom diesjährigen Gemeindeausflug. Noch nie sind wir mit einer solch gemischten Teilnehmergruppe auf Reisen gegangen, wie in diesem Herbst. Es fanden sich Gäste aus allen Quartieren wieder, welche sich offenbar vom Reiseziel motivieren liessen. Unser Chauffeur von Rattin Reisen, Herr Eigenmann, fuhr uns, abgesehen vom Halt an der Zollstelle Thayngen, zügig nach Ueberlingen.
Leider dürfen auch hier die Cars nicht mehr in die Stadt fahren, wir hatten also einen etwas grösseren Weg zu machen, bis wir uns bei der Kapuziner Kirche für die Führung einfanden. Es wäre auch anders gegangen, hätten wir davon gewusst. Während der 11/2 stündigen Führung besuchten wir die Villengärten, die schwimmenden Gärten, die neu gestaltete Landschaft beim Strandbad, wir spazierten durch den Uferpark, besuchten den wunderschönen Ausblick am Ende bei der Trauerweide und passierten die Silvesterkapelle. Im Uferpark haben wir zu MIttag gegessen. Nun, es war in Ordnung; einstimmig ist festgehalten worden, dass das Essen bei unserem Mittagtisch sehr viel besser ist. Dies wiederum freute den Koch zu hören, welcher als Begleitperson dabei war. Am Nachmittag war Zeit zur freien Verfügung, diese wurde unterschiedlich genützt. Die einen fuhren noch zum anderen Ende der Ausstellung, einige besuchten die Ausstellung im Kapuziner und nochmals andere genossen ein feines Glace oder einen Kuchen in einem der Restaurants entlang der Uferpromenade. ALLE! waren pünktlich zur Abfahrtszeit wieder beim Car und viele hatten in der Zwischenzeit auch noch herausgefunden, wie der Shuttle Bus funktionierte. Alles in allem ein frischer, grenzenloser und wirklich Garten reicher Nachmittag.
Bereitgestellt: 30.09.2021      
aktualisiert mit kirchenweb.ch