Grüezi

DSC03705<div class='url' style='display:none;'>/kg/ramsen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5151</div><div class='bid' style='display:none;'>54368</div><div class='usr' style='display:none;'>509</div>

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
„Wie ein Adler ausführt seine Jungen und über ihnen schwebt, breitet er seine Fittiche aus und nahm sie und trug sie auf seinen Flügeln.“ 5. Mose 32. 11
Seit meiner Jugend begleitet mich dieses grossartige Bild eines so eindrücklichen Vogels. Damals grassierte eine schlimme Grippe, die vielen Menschen den Tod brachte. Die Erwachsenen sprachen viel über diese beängstigende Grippewelle. Eines Nachts hatte ich einen Alptraum, in dem mich schwerkranke Menschen schnappen wollten. Gerade als ich dachte, jetzt haben sie mich, wurde ich in die Luft gehoben. Wie durch ein Wunder, sass ich auf einem Vogel, der mich über all diese Kranken hinweg trug. Damals wusste ich einfach, diese Grippe tut mir nichts.
Aber stimmt das überhaupt, dass ein Adler seine Jungen auf Flügeln trägt – oder geht das nur in Träumen?
Dieser Frage gingen Vogelforscher nach. 1977 wurde in Müllheim eine Turmfalkenmutter beobachtet, wie sie ihr Junges, das in die Tiefe trudelte, rettete. Sie breitete ihre Flügel, wie ein Segelflugzeug, weit aus und glitt unter ihr Junges, so dass es auf ihrem Rücken landen konnte. Wie auf einem Flugzeugträger trug die Vogelmutter ihr Junges zu einem Baum. Zuletzt machte sie einen bockartigen Schubs, so dass das Jungtier sich gerade am untersten Ast festkrallen konnte. Zwei Jahre später kamen aus Kalifornien und der Steiermark ähnliche Erfolgsmeldungen. Diese beschrieben ähnliche Beobachtungen (Vitus B. Dröscher; 1989; «Sie turteln wie die Tauben»).
Vor einiger Zeit beobachtete ich am Waldrand einen Milan. Er segelte schnell dem Boden entgegen. Auf einmal schoss ein Ausgewachsener unter das Jungtier und schubste es von unten an. Beide flogen weiter und ich verlor sie aus dem Blick.
Durch diesen unbeschreiblichen Glücksfall wurde der Bibelvers lebendig und seine Bedeutung greifbar.
Die Greifvögel haben in meinem Leben einen besonderen Platz, da sie Sinnbild geworden sind für Gottes Durchtragen.
In dem Sinne wünsche ich Ihnen, dass Sie sich von Gott, wie auf den Flügeln eines Adlers, durch den Sommer getragen fühlen, egal was kommt.

Marlies Schum-Gassmann
Autor: Rolf Stamm     Bereitgestellt: 08.07.2019