Abschiedsgottesdienst Heinz Dutler

Bild wird geladen...
Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet. (Psalm 66,20)
Jasmin Küenzi,
Heinz Dutler warf ein: "Warum beten wir? Wollen wir nicht alles selbst in der Hand halten?

Mit einer Predigt, die mittels eines Rollenspiels mit seiner Frau Doris Brodbeck gehalten wurde, wurde diese Frage beantwortet.

Abgerundet wurde dieser Abschiedsgottesdienst mit den Danksagungen von Monika Bersier (stellvertretend für Hallau) und Fabian Ochsner (stellvertretend für Oberhallau). Sie bedankten sich im Namen der Pastorationsgemeinschaft für den vollen Einsatz und die Unkompliziertheit.

Heinz Dutler erwiderte ebenfalls, dass er zu Dank verpflichtet sei. Er erlebte viel Wohlwollen und es war eine riesen Gelegenheit, über die Grenzen des eigenen Dorfes hinausblicken zu dürfen. Der Humor wurde geschätzt. Es war für ihn eine anspruchsvolle und auch strenge Zeit, da er sich ganz der Pastorationsgemeinschaft hingeben wollte.

Wir wünschen Heinz Dutler und seiner Frau Doris Brodbeck auf Ihrem Studienurlaub alles Gute.

"Lassen wir uns von Gott leiten". Mit diesen Worten von Heinz Dutler sehen nun die Gemeinden Hallau und Oberhallau in ihre nahe Zukunft und werden sehen, wo es sie hin verschlägt... [Dokument ist nicht vorhanden oder nicht öffentlich]