Eva Baumgardt

Kirche ist mehr als ein Haus

älteste Glocke<div class='url' style='display:none;'>/kg/neunkirch/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>633</div><div class='bid' style='display:none;'>56262</div><div class='usr' style='display:none;'>465</div>

In der Kirchgemeinde sind bis und mit dem 19. April alle Veranstaltungen abgesagt.
Aber nicht abgesagt ist die Möglichkeit, mit Gott und untereinander in Verbindung zu bleiben.
Eva Baumgardt,
In dieser Ausnahmezeit möchten wir füreinander da sein
– gegen die Angst, die Einsamkeit, die Überforderung.
Unsere Veranstaltungen können nicht mehr stattfinden, also müssen wir neue Wege des Miteinanders finden. Manches ist schon aufgegleist, anderes wird noch wachsen.
Das Wichtigste: wir bleiben miteinander verbunden!

Miteinander reden
Wir können miteinander reden, Seelsorge ist auch am Telefon oder per E-Mail möglich. So erreichen Sie uns:
Pfarramt: Eva Baumgardt, eva.baumgardt@ref-sh.ch, Tel. 052 681 1220
Kirchenstandspräsidentin: Franziska Bevilacqua, franziska.bevilacqua, Tel. 052 681 4880
Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Hilfe im Alltag
Sie brauchen Hilfe im Alltag, beim Einkaufen, Essen organisieren, Informationen einholen, Arztbesuche…?
Melden Sie sich bei uns, wir können vieles organisieren!

Gute Gedanken und Gebete teilen
Uns verbindet die Möglichkeit, im Gebet alles vor Gott bringen zu dürfen und zu können.
Jeden Tag um 11.00 Uhr läuten die Glocken der Bergkirche und um 19.30 Uhr die der Städtlikirche und rufen zur Besinnung und zum Gebet.
Wir laden Sie ein, dann einen Moment innezuhalten und – wo auch immer wir gerade sind - gemeinsam gute Gedanken und Gebete zum Himmel zu schicken.
Jeden Donnerstag beten um 20 Uhr Menschen in der ganzen Schweiz gemeinsam und stellen dazu eine Kerze ins Fenster.

Ein Gebet, das wir in den kommenden Tagen immer wieder beten können:

Guter Gott,
ich danke dir, dass du deine schützende Hand über meine Lieben und mich hältst.
Ich danke dir, dass du uns im Alltag unterstützt
und uns hilfst, das Gute zu sehen und die Liebe zu erkennen.

Gib mir die Kraft, gemeinsam mit meinen Lieben,
meinen Freunden und meinen Mitstreitern den Alltag zu meistern
und das Positive im Leben zu sehen.

Gib mir die Kraft, die Erwartungen zu erfüllen,
die andere in mich setzen.

Gib mir die Gelassenheit, die Dinge anzunehmen,
die sich nicht verändern lassen
und die Kraft, die Dinge zu verändern, die sich ändern lassen.

Gib mir die Demut, Distanz zu mir selbst zu halten
und stets zu hinterfragen, welche Auswirkungen meine Handlungen auf andere haben.

Segne alle Menschen, die in Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Kirche Verantwortung tragen
und hilf ihnen, die richtigen Entscheidungen zu treffen.
(Text von Bundesrätin Karin Keller-Sutter)

Unsere Kirchen sind offen
Wir dürfen uns dort nicht versammeln, aber wir dürfen als Einzelne die Kirche als Ort des Gebets aufsuchen (unter Einhaltung der gebotenen Sicherheitsmassnahmen)
Kommen Sie einfach vorbei, wenn Sie das Bedürfnis haben!

Bleiben Sie behütet und getrost!
Bereitgestellt: 19.03.2020      
aktualisiert mit kirchenweb.ch