Eva Baumgardt

Lob der Vielfalt

basteln in der Teeküche<div class='url' style='display:none;'>/kg/neunkirch/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5253</div><div class='bid' style='display:none;'>55878</div><div class='usr' style='display:none;'>465</div>

Am Erntedanksonntag schmückten viele verschiedene Blumen, Früchte und Gemüse die Bergkirche. Mit ihnen allen wurde die Vielfalt von Gottes Schöpfung greifbar, aber für diesmal standen Kartoffeln im Mittelpunkt.
Eva Baumgardt,
3800 Sorten Kartoffeln gibt es, sie hören nicht nur auf so schöne Namen wie Linda und Erika, in Südamerika heissen sie auch Kuhzunge, Ohr des Uhus oder "Schwarze, die die Schwiegertochter zum weinen bringt" - weil sie so schwer zu schälen ist.
Die Kinder im Gottesdienst konnten unter den aus Gächlingen und Neunkirch gespendeten Gaben auch noch Produkte aus Kartoffeln entdecken, die es bei uns zu kaufen gibt: fertiges Rösti, Dosenkartoffeln, natürlich Chips und anderes.
Was auf der Erde wächst und was Menschen daraus machen können, lädt immer wieder zum Staunen ein! In der Dekoration wurde das auch auf wunderbare Art deutlich.
Nach dem ersten Teil des Gottesdienstes konnten Kinder in der Teeküche sich an dem Klassiker Kartoffeldruck ausprobieren.
Die Kollekte und der Erlös des Gabenverkaufes im Anschluss gingen an die Schaffhauser Bettagskollekte, das Jugendzentrum "Arche" in Kostroma, Russland. Danke an alle Spenderinnen und Spendern!
Bereitgestellt: 16.09.2019      
aktualisiert mit kirchenweb.ch