Eva Baumgardt

"Gut zum Druck"

DSCN3466<div class='url' style='display:none;'>/kg/neunkirch/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>633</div><div class='bid' style='display:none;'>55291</div><div class='usr' style='display:none;'>465</div>

Christoph Froschauer alias Marc Lendenmann besuchte uns im Familiengottesdienst am 1. September.
Eva Baumgardt,
Durch den Buchdruck mit beweglichen Lettern konnten vor 500 Jahren zum ersten Mal Bibeln gedruckt werden, sie sich auch Bürgersleute leisten konnten.
Das bedeutete eine Revolution: Menschen konnten nachlesen und selber beurteilen, was in Gottes guter Nachricht an uns geschrieben steht.
Marc Lendenmann schlüpfte in die Rolle von Christoph Froschauer, der damals zusammen mit Zwingli als Buchdrucker und Verleger für die erste Ausgabe der Zürcher Bibel verantwortlich war.
Durch eine nachgebaute alte Druckerpresse und andere zauberhafte Anschauungsmaterialien konnten die Gottesdienstbesucher nachvollziehen, wie sich Gottes Wort durch die Bibel in der Welt ausgebreitet hat.
Am Schluss nutzten noch viele die Gelegenheit, sich den Psalm vom Guten Hirten auszudrucken, für einmal ganz ohne Elektronik.

Bereitgestellt: 02.09.2019      
aktualisiert mit kirchenweb.ch