Andrea Iten

Konfirmation in Gächlingen Der Mensch als Selfie von Gott

IMG_1251 —  Vorne: Ida Baumgardt, 
Nadja Baumer,
Manon Roschmann, Adrian Frey,
Mitte: Justin Kirchhöfer, 
Janik Gysel, Felix Rathgeb, Cosimo Genther, Marianne und Werner Näf  
Hinten: Nando Schütz, 
Luca Kellenberger, Sven Müller
<div class='url' style='display:none;'>/kg/neunkirch/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4457</div><div class='bid' style='display:none;'>43640</div><div class='usr' style='display:none;'>298</div>

In einer schlichten, fröhlichen Feier wurden am Palmsonntag in der Kirche Gächlingen zwei Burschen aus Gächlingen, drei Mädchen und sechs Burschen aus Neunkirch konfirmiert.
Andrea Iten,
In der, von den Präparanden geschmückten Kirche, setzten sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden mit dem Thema „Selfie“ auseinander. In verschiedenen Sequenzen beleuchteten die Jugendlichen, was für sie das Selfie bedeutet. Ist es ein kritisches Selbstporträt oder eine beschönte Selbstdarstellung?
Mit Witz und Humor führte Pfarrer Werner Näf das Thema „Selfie“ weiter in Bezug auf die Bibel und Gott. Gott schuf die Menschen nach seinem Ebenbild – Selfie. Doch jeder Mensch hat sein eigenes Bild von sich, das sich immer wieder verändert. Wo und welches Bild entspricht nun der Wirklichkeit? Als Antwort schickte Gott Jesus als Ebenbild des unsichtbaren Gottes (Kol. 1,15) auf die Welt.
Eingerahmt wurde der festliche Gottesdienst von musikalischen Darbietungen der Konfirmandinnen und Konfirmanden gesanglich und musikalisch unterstützt von Zoe Werner, Alexandra Niklaus, Marianne Näf, Lisa und Noah Näf. Maja van der Waerden begleitete den Gottesdienst an der Orgel
Zum Schluss des feierlichen Gottesdienstes erhielten die Konfirmandinnen und Konfirmanden von ihrem Pfarrer ihren persönlichen Segenspruch. Die Kirchgemeindepräsidentin von Neunkirch Franziska Bevilacqua und der Kirchenpräsident von Gächlingen Peter Wäckerlin überreichten den jungen Leuten die Konfirmationsurkunde und hiessen sie in der Kirchgemeinde willkommen. Nach dem Segen erwartete die Festgemeinde in der Kirche ein Apéro von Monika Wieser und den Präparanden. Der heitere, besinnliche Konfirmationsgottesdienst wird den Konfirmanden und deren Familien sicher noch lange in guter Erinnerung bleiben.
Bereitgestellt: 27.03.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch