Spieleposten-Gottesdienst

Schiffsratte Piet als Kirchenmaus wird frech<div class='url' style='display:none;'>/kg/neunkirch/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4070</div><div class='bid' style='display:none;'>38856</div><div class='usr' style='display:none;'>465</div>

Sechs Stationen zur Josefsgeschichte brachten die Gottesdienstbesucher in Bewegung.
Eva Baumgardt,
Mit den Kindern der Sonntagsschule Kolibri, die sich jeden Sonntag unter der Leitung von Irene Uehlinger trifft, feierte am 18. Juni die ganze Gemeinde Familiengottesdienst.
Das Team vom „Fiire mit de Chliine“ hatte 6 Posten vorbereitet, in denen es um die Erlebnisse von Josef ging, der von seinen Brüdern nach Ägypten verkauft worden war.Wir durften Piet die Kirchenmaus als neuen Mitarbeiter begrüssen, der in seinem früheren Leben mal Schiffsratte war und seine Sicht auf die Josefsgeschichte einbrachte.
Die Besucher wurden in Gruppen eingeteilt und Schülerinnen und Schüler erklärten die Spielregeln an jeder Station.
Die Musik kam von Orgel, Klavier, Hackbrett und Gitarre: Markus Funck und Nayan Manuel wirkten zum ersten Mal bei einem unserer Gottesdienste mit und gerne nicht zum letzten Mal.
Am Schluss gab es Preisli für alle und die Kolibrikinder gingen mit ihren Familien zusammen noch auf den Hasenberg bräteln.
Danke an alle für den fröhlichen und lebendigen Gottesdienst!
Bereitgestellt: 20.06.2017     
aktualisiert mit kirchenweb.ch