Eva Baumgardt

Kantatengottesdienst zum Beginn des Bachfestes

Meine Bilder<div class='url' style='display:none;'>/kg/neunkirch/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>633</div><div class='bid' style='display:none;'>31259</div><div class='usr' style='display:none;'>465</div>

Meine Bilder

Das Internationale Bachfest 2016 begann am 4. Mai in unserer Bergkirche mit der Kantate "Gott ist mein König".
Eva Baumgardt,
Mit der Musik, die Bach mit 23 Jahren zur Einsetzung des Mühlhauser Stadtrates geschrieben hatte, wurde der Auftakt zu den vielen Veranstaltungen, die über das Auffahrtswochenende im Kanton gefeiert. Unter der Leitung von Guido Helbling sangen und spielten der Konzertchor Schaffhausen mit etwa 60 Mitgliedern und 20 MusikerInnen des Barockensembles Schaffhausen und füllten den Chorraum komplett aus.
Als Solisten sangen Irene Mattausch, Sopran, Martina Gmeinder, Alt, Davide Fior, Tenor und Reinhard Strebel, Bass, an der Orgel spielte Marianne Perrin.

Nach der Begrüssung der Gäste und der Honoratioren ging es in der Predigt von Pfarrerin Eva Baumgardt um das Thema der "begrenzten Macht", das in der Kantate auf verschiedene Weise immer wieder anklingt. So wurde der Stadtrat damals und wir heute daran erinnert, dass Macht immer zum Schutz der Schwächsten eingesetzt werden soll.

Die Aufführung der Kantate war besonderes Ereignis, das in diesem Rahmen nicht oft in Neunkirch zu erleben ist. Danke an die Veranstalter, dass unsere Kirchgemeinde auch bei diesem Bachfest Gastgeberin sein konnte.

Bereitgestellt: 06.05.2016     
aktualisiert mit kirchenweb.ch