Vortrag über Sturzpräventon mit Barbara Piccolin Pflegefachfrau FH

Was hilft gegen das Stolpern im Alltag?
Ein Sturz ist jedes Ereignis, in dessen Folge eine Person unbeabsichtigt auf dem Boden oder eine tiefere Ebene zu liegen kommt.
Hauptgründe der Stürze: abnehmende Muskelkraft; Schwindel; Verlust der Haltungskontrolle; Verlangsamte Bewegung:
Auch rutschige Teppiche, Medikamente und Erkrankungen der Gelenke können Stürze verursachen.
Was können wir dagegen tun: tägliche Bewegung im Alltag z.B. Spaziergang; Muskelkraft und und Gleichgewicht verbessern; Herz-Kreislauf Fitness z.B. Treppen steigen.
Dazu gibt es einfache Übungen, die wir in unseren Tagesablauf einbauen können.
Einbeinstand zum Beispiel beim Kochen, Zähne putzen, gutes Training fürs Gleichgewicht.
Krafttrainig für die Beine, hilft Ihnen sich sicher zu bewegen.
Mentale Fitness, Kombination von Körper und Geist, um möglichst lange die Selbständigkeit zu bewahren. Am einfachsten ist es einem Turnverein beizutreten, um sich gegenseitig zu motivieren.
Barbara Piccolin animierte uns mit dem Lied, es Bure Büebli magi nid, zur Bewegung und Aufheiterung aller Teilnehmenden.
Zum Abschluss gab es nach langer Zeit ein Zvieri mit Kaffee. Das Zusammen Sein war schön und man merkte das das Bedürfnis zusammen zu Sitzen gross war.
Bereitgestellt: 20.11.2021    
aktualisiert mit kirchenweb.ch