Ökumenische Wanderung zur St. Sebastianskapelle (Buch bei Frauenfeld)

IMG_0259 (Foto: Wolfram Kötter)

Unten lag schwer der Nebel in den Tälern, auf der Höhe erwartete uns goldenes Oktoberwetter, als wir uns auf den Weg zur St. Sebastianskapelle in Buch bei Frauenfeld machten.
Wolfram Kötter,
Von Niederneunforn führte unsere Wanderung über Trüttlikon nach Buch bei Frauenfeld. Fast unscheinbar und doch harmonisch eingebettet steht die St. Sebastianskapelle, das älteste und wertvollste Gebäude des Dorfes, mitten im Dorf. Von aussen nicht zu ahnen sind die wertvollen Wandmalereien in dem Kirchlein, die in der Manessezeit um 1320 entstanden sind. Im Zuge der Renovation im Jahre 1938 wurden sie wiederentdeckt und gelten zurecht als die bedeutendsten frühgotischen Fresken der Schweiz.
Tief beeindruckt verliessen wir die Kapelle. Über die Kartause Ittingen führte uns der Weg zurück nach Neuhausen.
Bereitgestellt: 24.10.2021    
aktualisiert mit kirchenweb.ch