Ökumenischer Halbtagesausflug der Senioren ins Appenzell

IMG_6276<div class='url' style='display:none;'>/kg/neuhausen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4498</div><div class='bid' style='display:none;'>55905</div><div class='usr' style='display:none;'>1539</div>

44 gut gelaunte Teilnehmende waren beim Ausflug zur Kulturwerkstatt in Herisau am Donnerstag, 12. September 2019 dabei.
Maja Zimmermann
44 gut gelaunte Teilnehmende des ökumenischen Ausflugs starteten um 13 Uhr beim Feuerwehrmagazin im Bus von Rattin auf direktem Weg Richtung Herisau.
Dort erwarteten uns Herr Werner Alder und Frau Maya Stieger, seine sympathische musikalische Partnerin, beide in der Appenzeller Ausserrhoder Werktags - Tracht.
Der Hackbrettbauer Alder wusste auf amüsante und spannende Art sehr viel Interessantes über die Herkunft, den Bau und die Verwendung des Hackbretts zu berichten, bestens veranschaulicht durch die Bilder. Auch Frau Styger erzählte uns Wissenswertes über die Appenzeller Kultur. Aufgelockert waren die Worte immer wieder durch abwechslungsreiche Musik auf dem Hackbrett und der Geige. (Natürlich live gespielt)! Sogar Talerschwingen wurde geboten und, man höre und staune, die mutige Elsbeth L. aus unserem Verein schwang zur grossen Freude aller ebenfalls den Taler und zäuerlte mit.
Die anschliessende Besichtigung der Werkstatt und Ausstellungsräume liessen wir uns natürlich nicht nehmen. Manch Herz schlug da angesichts der vielfältigen Hackbretter und des Holzduftes wohl höher!
Zum abschliessenden Zvieri wurden uns der typische Schnorzifladen oder ein Fleischplättli serviert, die in bester Stimmung genossen wurden.
Herr Breiter, unser Chauffeur, fuhr uns im zweiten Teil der Heimfahrt durchs Thurtal und durch kleine Dörfer, wunderschön in der Abendsonne gelegen, zurück nach Neuhausen.

Bereitgestellt: 19.09.2019    
aktualisiert mit kirchenweb.ch