Was hat es mit diesen zwei süssen Füssen auf sich?

Zwei linke Füsse<div class='url' style='display:none;'>/kg/neuhausen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5099</div><div class='bid' style='display:none;'>53733</div><div class='usr' style='display:none;'>604</div>

Zum letzten Mal besuchten die 3.Klässler das Kolibri, ein Trost bleibt!
Evi Ragusa,
Zum Thema "und tschüss" trafen zwanzig neugierige und hungrige Kinder im Kirchgemeindehaus ein. Zuerst wurden die knurrenden Mägen gefüttert. Beim Gang in die Kirche durften die 3.Klässler ihre Taube abhängen. Der Baum sieht nun wieder recht leer aus.In der Mitte des Kissenkreises lag ein alter Koffer als Hinweis zur Geschichte. Die 1. Missionsreise von Paulus und Barnabas wurde erzählt und auf der Karte aufgezeigt. Ein grosses Wegstück waren die zwei Apostel zu Fuss unterwegs. Darum wurden anschliessend die Turnsäcke mit Fusstempel verziert und Fussguetzli warteten auf ein farbenfrohes Aussehen. Zum Schluss wurden die leckeren Guetzli an der Sonne verspeist. Nun hiess es Abschied nehmen. Die Kleineren freuen sich auf das nächste Kolibri im September und auf die 3.Klässler wartet dann das neue Nachfolgeangebot "Domino".

Bereitgestellt: 12.06.2019    
aktualisiert mit kirchenweb.ch