Gemeinde sagt Au Revoir: Pfr. Herbert Krauer geht in den Ruhestand

WhatsApp Image 2019-05-26 at 15.43.32(1)<div class='url' style='display:none;'>/kg/neuhausen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5065</div><div class='bid' style='display:none;'>53501</div><div class='usr' style='display:none;'>1067</div>

Am Sonntag, 26. Mai, verabschiedete die Kirchgemeinde Pfr. Herbert Krauer. Nach 2 Jahren geht seine Stellvertreterzeit in Neuhausen zu Ende. Eine schöne, ereignisreiche Zeit fand am Sonntag ihren Abschluss.
Matthias Koch,
Im März 2017 trat Pfr. Herbert Krauer die Stellvertretung in Neuhausen an. Was zuerst für ein paar Wochen geplant war, wurde zu einer Zeit von etwas mehr als 2 Jahren. In dieser Zeit wirkte Herbert Krauer in unserer Gemeinde, brachte neue Gedanken mit und half, die Brücke zu schlagen, bis die 2. Pfarrstelle neu besetzt werden konnte.

Zu Höhepunkten seines Schaffens zählten seine sorgfältig erarbeitete Bildungsreihe zum Koran und sicherlich die Goldene Konfirmation, die er zusammen mit dem Seniorenrat auf die Beine stellte. Die Goldene Konfirmation, so der Wunsch vieler Gemeindeglieder, wird hoffentlich mit der einen oder anderen Neuauflage auch weiterhin das Leben der Kirchgemeinde begleiten.

Am Sonntag, 26. Mai, verabschiedete sich die Gemeinde von Herbert Krauer - und umgekehrt. In seiner Predigt zu Psalm 23 erinnerte Herbert Krauer daran, dass der Mensch nicht nur Nahrung/Wasser braucht, sondern auch Sicherheit und Anerkennung. Kirchgemeindepräsident Stefan Rawyler sprach einige Dankensworte, ebenso Kirchenstandspräsidentin Marthi Hiltebrand. Der Kirchenstand wünschte ihm alles Gute und gab ihm einen gemeinsam gesprochenen Segen auf den weiteren Weg. Anschliessend an den Gottesdienst wurde zum Spaghettiplausch eingeladen, der mit einem feinen Dessertbuffet abgerundet wurde. An dieser Stelle: Herzlichen Dank an alle freiwilligen Helfer*innen. Musikalisch erfreuten Barbara Falck und Carl Faas vierhändig am Klavier die Teilnehmenden beim Abschiedsessen.
Bereitgestellt: 26.05.2019    
aktualisiert mit kirchenweb.ch