Mit dem Nachtwächter durch Schaffhausen

Nachtwächter Schaffhausen<div class='url' style='display:none;'>/kg/lohn/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4947</div><div class='bid' style='display:none;'>58719</div><div class='usr' style='display:none;'>1659</div>

Nach Einbruch der Dunkelheit werden in den Gassen Schaffhausens alte Zeiten voller Geheminisse, Glauben und Aberglauben wieder lebendig. Wir begleiten den Nachtwächter auf seiner Runde und sehen Schaffhausen mit neuen Augen.
Sonntag, 16. Februar, Start 18.45 Uhr beim Fronwagturm
Marianne Siffert,
Wieso wurden Nachttöpfe einfach auf die Strasse gelehrt? Gab es einen Zusammenhang zwischen Missernten und Hexenprozessen? Wann war damals Sperrstunde in den Wirtschaften? Wieso wurde der erste Schaffhauser Reformator, Sebastian Hofmeister, in die «Wüste» geschickt? Waren vor dem Gesetz Männer und Frauen gleichgestellt?
Auf seiner Tour durch dunkle und abgelegene Gassen Schaffhausens erzählt uns der Nachtwächter allerlei Anekdoten und «schröckliche» Geschichten aus alter Zeit.
Als Nachtwächter zeigt Stadtführer und Historiker Martin Harzenmoser unter anderem Orte, die mit der Reformation in Verbindung stehen, und er erzählt vom alltäglichen Leben im damaligen Schaffhausen.

Wir fahren mit dem Bus nach Schaffhausen (Büttenhardt ab 18.15 Uhr) und wieder zurück (Schaffhausen ab 19.51 Uhr). Alle sorgen selber für ihr Busbillett. Wer nach der Führung noch in Schaffhausen bleiben möchte, muss uns VORHER (mit der Anmeldung) die schriftliche Einwilligung der Eltern schicken.
Anlässlich der Abschiedsfeier für Pfarrer Hans Dürr haben wir Geld gesammelt für die Jugendarbeit. Aus dieser Kollekte wird die Nachtwächterführung bezahlt. Teilnahme deshalb gratis.
Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Falls nach Anmeldschluss noch Plätze frei sind, dürfen auch Erwachsene mitkommen.
Anmeldung bis Mittwoch, 12. Februar.

Mit dem Nachtwächter durch Schaffhausen

Vorname*
Name*
Ort*
Telefon*
Bemerkung
  * Pflichtfeld (Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen)


Bereitgestellt: 11.02.2020      
aktualisiert mit kirchenweb.ch