Ein Kind geht verloren

Bild wird geladen... (Foto: Markus Müller)
Der sonntägliche Familiengottesdienst in Löhningen stand ganz unter dem Motto Schulbeginn und Start des kirchlichen Unterrichtes für die älteren Schüler. In lockerer Atmosphäre und mit einer Segnung der Kinder wurden allfällige Ängste gemildert.
Markus Müller,
Das gemeinsam gesungene Lied «Irgendwo isch immer Morge» passte zum Thema Schulbeginn des Familiengottesdienstes im lauschigen Pfarrgarten Löhningen. Für die betroffenen Kinder ist der erste Kindergartentag, die Einschulung in die erste Klasse oder der Beginn des kirchlichen Unterrichts ein prägendes Ereignis.

Die Kirchgemeinde Löhningen-Guntmadingen mit Pfarrer Lukas Huber begleitete diesen neuen Lebensabschnitt mit einem speziellen Familiengottesdienst und gab den Jugendlichen den kirchlichen Segen mit auf diesen für sie neuen und wichtigen Lebensabschnitt.

Es sei ein spezieller Gottesdienst und Kinder und Jugendliche spielten die Hauptrolle, begrüsste Mirjam Brönnimann die zahlreichen Teilnehmer. «Für viele ist es ein Neuanfang.» Viel Musik mit Doris Klingler an der Handorgel oder Gesang mit Mitgliedern der kleinen Band (Gitarre: Valentin Huber; Gesang: Deborah Wyss und Aaron Wyss) und rhythmische Bewegung (Florian Huber) für die ganze Kirchgemeinde begleitete den Sommeranlass unter der grossen Linde des Pfarrgartens.

Zur Einführung in das Thema schilderte Katharina Vogt den Marsch in glühender Hitze von Maria, Josef und dem zwölfjährigen Jesus ans Passahfest in Jerusalem. Theatralisch begleitet wurde die Geschichte von drei entsprechend gekleideten Kindern. «Ihr seid meine Marionetten, sprechen tue nur ich aber in der Mimik seid ihr frei», ermunterte sie zur gelungenen spontanen Pantomime.

«Kinder können verloren gehen, sich verirren, provozieren, kennen sich in den sozialen Medien besser aus und haben andere Umgangsformen», nahm Pfarrer Lukas Huber den Faden auf. «Man muss nicht alles verstehen, ich sage den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Jugendarbeit immer wieder: Ich bin als Pfarrer die Gegenwart, aber ihr Jungen seid die Zukunft», wandte er sich nicht nur an die Kinder sondern auch an die Eltern aus der Erfahrung, dass Schulbeginn auch ein erster Schritt in die Selbständigkeit und Ablösung ist. Die Geschichte des zwölfjährigen Jesus könne noch heute ein Vorbild sein: Dieser überraschte seine Eltern damit, dass er im Tempel war, als sie ihn suchten, und ihnen einfach sagte, er müsse im Haus seines Vaters, sein, womit er Gott meinte. Die Verbindung mit Gott habe diesem Jesus die Kraft gegeben, allen Widerständen zu trotzen. Die Verbindung mit Gott, meinte Huber zum Schluss der Predigt, könne sowohl Kindern Kraft geben, ihren Weg zu gehen als auch Eltern, die ihre Kinder langsam loslassen müssen. Die Kinder segnen und für sie beten sei etwas, was die Kirche tun könne, um allfällige Ängste der Kinder vor diesem aufregenden Tag zu mildern.

Mit dem Übertritt in die dritte Klasse beginnt auch der kirchliche Unterricht als Vorbereitung auf die Konfirmation. Katechetin Sonja Tanner schilderte den vier anwesenden Kindern, was sie erwartet, und begrüsste sie mit Schoggi Herzchen. Für die Fünftklässler beginnt eine weitere Stufe des Unterrichtes. Dazu überreichte Lukas Huber den zehn Anwesenden eine Bibel.

Nun kamen die Kordeln zur Geltung, die die Kinder im Vorschulalter mit Spielgruppenleiterin Sonja Meier, zusammengefügt hatten. Es folgte nämlich für alle Kinder eine BAG-konforme kontaktlose Segnung: Die Kinder und die segnenden Erwachsenen hielten jeweils ein Ende der Kordel in der Hand.

Während der individuellen Segnung der Kinder schrieben die Erwachsenen ihre ganz persönlichen Wünsche auf ein Kärtchen. Nach dem Aperitif bestand Gelegenheit zum grillieren. Grill, Tische, Bänke und Getränke waren bereit.

Ein Ausschnitt des Gottesdienstes mit Geschichte von Katharina Vogt und Predigt von Pfarrer Lukas P. Huber kann hier angehört werden:



» Unter diesem Link kann der Zusammenschnitt direkt heruntergeladen werden.

Die Seite für die Predigten der Kirchgemeinden zum Nachhören finden Sie » hier.
Schulbeginn 2020
18.08.2020
7 Bilder