Der Check-in-Sommertag

Bild wird geladen...
Das Velo, der Helm und die Badehosen mussten mitgenommen werden, die Sonne und die 30 Grad kamen von alleine.
Philippe Niklaus,
Nach dem Corona-Frühling und all den ausgefallenen Check-ins, haben wir uns entschlossen, auch in den Ferien etwas gemeinsam zu unternehmen. So haben wir uns am Samstag, dem 25. Juli 2020, frühmorgens – also genau genommen um 09.00 Uhr – getroffen. Mit Velo, was so ganz Check-in untypisch ist, und mit Badehose.

Entsprechend sind wir dann auch losgeradelt zur Ruine Radegg. Und obwohl nicht alle so fit waren, dass sie diese Tour überlebt hätten, ohne sich zu beklagen, sind wir alle gut angekommen.

Auf der Ruine Radegg haben wir unser Material ausgepackt, sind vom Turm abgeseilt, haben der Legende des Käterlis gelauscht und eine Wurst verdrückt. Danach ging's in die Badi Neunkirch zur verdienten Abkühlung und Erholung.

In der Badi haben wir Anna Näf getroffen, meine Vorgängerin, die kürzlich zurückgekehrt ist aus » ihrem Einsatz in Peru und nach zwei Wochen Quarantäne wieder unter die Leute darf. Natürlich war die Freude gross, und wir haben viel ausgetauscht und ihren Geschichten aus Peru gelauscht. Ganz zum Schluss haben wir noch gemeinsam in der Badi Älplermagronen gekocht und gegessen.

Alles in allem ein wunderschöner Sommertag, mit super Leuten an einem wunderschönen Fleck Erde!

Mit dem ordentlichen Check-in geht es weiter am 8. August 2020. Im Check-in sind alle Kinder und Jugendlichen ab der 5. Klasse willkommen, egal ob man Velo fahren, abseilen oder schwimmen kann.