Thomas Stamm neuer Präsident

Kirchgemeinde-Versammlung 2018 alter und neuer Praesident<div class='url' style='display:none;'>/kg/loehningen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4519</div><div class='bid' style='display:none;'>44666</div><div class='usr' style='display:none;'>108</div>

Nach 20 Jahren als Kirchgemeinde-Präsident und sogar 25 Jahren als Kirchenstands-Präsident der Kirchgemeinde Löhningen-Guntmadingen tritt Ruedi Spörndli zurück. An seiner Stelle wählte die Kirchgemeinde Thomas Stamm.

Markus Müller,
Reden, handeln und beten waren die Stichworte des Predigttextes für den Sonntag Rogate, mit denen sich Pfarrer Lukas P. Huber in der Predigt vom 6. Mai 2018 beschäftigte. Die Reihenfolge sei dabei entscheidend, sagte er, passend zur nachfolgende Kirchgemeinde-Versammlung: Nach Kolosser 4,1–5 gilt es, zuerst zu beten, dann (dem Glauben gemäss) zu leben und schliesslich (vom Glauben) zu reden.

Es war die letzte Kirchgemeinde-Versammlung, die Ruedi Spörndli leitete. 1992 wurde er in den Kirchenstand gewählt und bereits ein Jahr später übernahm er das Präsidium. 1998 wurde auch das Amt des Kirchgemeinde-Präsidenten vakant, und er führte es in der Folge neun Jahre in Vertretung, bis er sich 2007 definitiv auch in dieses Amt wählen liess.

In diesem Vierteljahrhundert prägte Ruedi Spörndli die kirchliche Arbeit der beiden Gemeinden Löhningen und Guntmadingen wesentlich. Ein grosses Anliegen war ihm die Jugendarbeit, und als ehemaliger Gemeinderat war ihm die Erhaltung und der Ausbau der Infrastruktur mit dem neusten Projekt Ausbau Mesmerhuus ein grosses Anliegen (s. Bericht hier). Es gelang ihm zudem, ein verlässliches Team zusammen zu stellen und für die kirchliche Arbeit zu motivieren.

Vor neun Jahren holte er Pfarrer Lukas P. Huber aus Oberhallau in die Gemeinde; seither herrscht auch im Pfarramt Kontinuität.

Zum Abschied überreichte der Kirchenstand Ruedi und Käti Spörndli eine mit dem Signet der Kirchgemeinde bezeichnete hölzerne Ruhebank. Die offizielle Verabschiedung und Würdigung werde am Pfingsgottesdienst stattfindet, kündigte Kirchenstandsmitglied Daniel Wyss an.


Schwerpunkt Präsidentenwahl, ausgeglichene Rechnung


Die Rechnung 2017 schloss entgegen dem budgetierten Verlust mit einem Vorschlag von 890 Franken ab. Obwohl diverse Ausgabenposten deutlich über dem Budget lagen und ausserordentliche Rückstellungen gemacht wurden, resultierte das gute Ergebnis vor allem wegen aufgeschobenen Renovationsarbeiten während dem Umbau. Die Kirchensteuer-Einnahmen gingen in Löhningen zurück, stiegen hingegen in Guntmadingen an, vor allem wegen ins Gewicht fallenden Grundstückgewinnsteuern.

Die Ersatzwahl in die Ämter als Kirchgemeinde-Präsident und Kirchenstands-Präsident in Personalunion war unbestritten und die 53 anwesenden Kirchgemeinde Mitglieder wählten Thomas Stamm einstimmig. Stamm hat sich seit längerer Zeit im Ziitfenschter-Gottesdienst-Team engagiert. Der Doktor der Chemie wohnt mit seiner Frau seit fast 20 Jahren in Löhningen. Er unterrichtet an der Kantonsschule Schaffhausen und ist seit 15 Jahren Prorektor für das naturwissenschaftliche Profil.

Ebenso einstimmig wurde Markus Bünzli aus Löhningen als Revisor gewählt. Er ersetzt die Löhningerin Irene Walter, die nach zwölf Jahren zurück tritt.

Nachtrag von Lukas P. Huber:

Ein Ausschnitt des Gottesdienstes mit Lesung und Predigt von Pfarrer Lukas P. Huber kann hier angehört werden:



Unter diesem Link kann der Zusammenschnitt direkt heruntergeladen werden.

An Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, nahm die Kirchgemeinde dann in einem Gottesdienst Abschied von Ruedi Spörndli. In diesem Gottesdienst führte Pfarrer Huber ein Interview mit Ruedi Spörndli. Es kann (zusammen mit der Predigt hier angehört werden:



Und unter diesem Link kann das Interview direkt heruntergeladen werden.

Die Seite für die Predigten der Kirchgemeinden zum Nachhören finden Sie hier.
Autor: Lukas P. Huber     Bereitgestellt: 07.05.2018