29 spannende Vorträge

Abschied Ernst Schudel Geschenk<div class='url' style='display:none;'>/kg/loehningen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4489</div><div class='bid' style='display:none;'>43902</div><div class='usr' style='display:none;'>108</div>

Sieben Jahre lang hat Ernst Schudel die Senioren-Nachmittagstreffs der Kirchgemeinde Löhningen–Guntmadingen gestaltet. In 29 Vorträgen hat er über unter anderm über Vögel, Eisenbahnen, über das Malen und Modellbauen und über seine Kindheit während des Kriegs berichtet. Nun hört er auf.
Lukas P. Huber,
Ernst Schudel versteht es meisterlich, aus «gewöhnlichen» Themen sehr spannende Vorträge zu gestalten. Der letzte Vortrag trug den Titel «Ich ha Vögel übercho». Im Bistro Storchen berichtete er über Angeber-Vögel (das sind seine Worte, gemeint ist der Pfau), über treue und untreue Vögel, über das Balzverhalten und über die Schleiereule, die Nacht für Nacht 10 Mäuse jagt und dem Nachwuchs ins Nest bringt.

Nach 29 Vorträgen ist jetzt, schneller als geplant, Schluss. Eigentlich hatte er dem Team der Seniorenarbeit der Kirchgemeinde Löhningen–Guntmadingen angekündigt, dass er Ende 2018 aufhören werde mit seinen Nachmittagstreffs, nun ist ihm und seiner Frau ganz kurzfristig die Wohnung gekündigt worden, weshalb er sich gezwungen sah, die Aufgabe schon jetzt zu beenden.

Kirchenstands-Präsident Ruedi Spörndli übergab ihm als Dankeschön etwas Süsses und einen Zustupf zum anstehenden Umzug nach Schleitheim – verbunden mit einem strengen Blick und der Aufforderung, ihm anzurufen, wenn es schon vor dem offiziellen Umzugstermin Dinge zu transportieren gibt. Die Seniorinnen und Senioren applaudierten und drückten ihren Dank auch verbal aus für die vielen interessanten Stunden, die sie mit Ernst Schudel verbringen konnten.
Autor: Lukas P. Huber     Bereitgestellt: 05.04.2018