Menu

Sa./So. 29./30.06.2019 - Konzert Cimarosa19

Domenico_cimarosa<div class='url' style='display:none;'>/kg/la-capella/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3915</div><div class='bid' style='display:none;'>42963</div><div class='usr' style='display:none;'>459</div>
Gesamtstädtisches Konzert mit Texten und Tanz im Rahmen der Reformationsfeierlichkeiten

Neben anderen Aktionen steht auch dieses Chorprojekt im Rahmen der Feierlichkeiten zum 500-Jahr Jubiläum des Wirkens von Johann Konrad Ulmer in Schaffhausen. Er war nach Sebastian Hofmeister der zweite Reformator in Schaffhausen. La Capella und Cantemus, die Kirchenchöre Rafzerfeld und Schaffhausen, erarbeiten dieses Projekt gemeinsam mit weiteren interessierten Sängerinnen und Sängern unter der Leitung von Hanspeter Jud. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des Zentrums für Vokalmusik.

«Wo der Glaube ist, da ist Freiheit» (Zwingli 1523)

500 Jahre Reformation – über Gegebenes nachdenken, nach Antworten suchen und Neues wagen.
In der Totenmesse von Domenico Cimarosa, komponiert im Jahr 1787, werden Themen aufgegriffen, die noch heute aktuell sind. Das Werk Requiem pro defunctis wird zweimal aufgeführt. In die Musik integriert werden Texte gesprochen, die Fragen stellen, den Requiem-Text kommentieren und ihn für die heutige Zeit erschliessen. Schattentanz-Sequenzen ermöglichen von einer anderen Ebene her, die Aussagen des Werkes zu verstehen. Musik, Wort und Tanz schaffen Verbindungen zwischen diesem historischen Werk und unserer Gegenwart. Sie helfen uns, «über Gegebenes nachzudenken, nach Antworten zu suchen und Neues zu wagen» - eben: Reformation heute.


Domenico Cimarosa (1749-1801)      REQUIEM PRO DEFUNCTIS
für Chor, Soli Streicher und Bläser

Ausführende

    Chorsänger
cantemus Rafz
La Capella Schaffhausen   
diverse Zuzüger
Vokalsoli
Esther Neuenschwander    Sopran
Alexander Seidel Altus
Klaus Liebner Tenor
Thomas Weiss Bass
Dramaturgie
Wolfram Kötter Sprecher
Lucas Kötter Technik
Tanzkompanie Caméléon-Danse
Sabrina Jud mit Tänzerinnen
Orchester
Violine 1 Johanna Pfister
Violine 2 Simone Flück
Cello Daniel Oswald
Kontrabass Beat Küchler
Oboe Karl Friedrich Wentzel
Englischhorn      Jonas Permentier
Querflöte Beatrice Kunz
Fagott Susanne Roggendorf
Contrafagott Vera Röthlisberger
Horn 1 Charly Fässler
Horn 2 Alois Hugener
Truhenorgel Marion MasOur

Leitung       Hanspeter Jud

Mitmachen
Möchten Sie bei diesem spannenden Projekt mit dabei sein? Dann sollten Sie sich die Agenda mit den Probedaten ansehen und die nachfolgende Anmeldung abschicken. Beachten Sie bitte, dass Sie möglichst alle Proben besuchen sollten. In der Projektphase 1 sind max. zwei und in der Phase 2 ist eine Absenz möglich. Am Probenwochenende dürfen Sie nicht fehlen und in Phase 3 sind Abwesenheiten nicht mehr möglich.

Projektbeitrag:    - CHF 200.- für in der Schweiz Verdienende
- CHF 300.- für Paare
- € 120.- für in Deutschland Verdienende
- € 180.- für Paare
- Studenten  frei

➜   Audiofiles zum Üben

Probenplan in die Smartphone Agenda importieren: https://www.ref-sh.ch/_kirchenweb/exportical/206.ics

Anmeldung

Ich mache mit beim Chorprojekt 'Cimarosa 2019' und melde mich verbindlich an. Projektkosten und Absenzenregelung habe ich zur Kenntnis genommen. Allfällige Abwesenheiten werde ich in jedem Fall mit dem Chorleiter absprechen.
Anmeldeschluss ist Ende Mai 2018.

Dieses Formular wurde geschlossen.
Ein Eintrag ist nicht mehr möglich!



La Capella
Kirchenchor Schaffhausen
Präsident Felix Ott
052 620 39 67
admin
Verantwortlich: admin lacapella
Bereitgestellt: 30.05.2018