Ökumenischer Ausflug in die Kulturwerkstatt Appenzellerland

Bild wird geladen... (Foto: Nicole Russenberger)
25 Frauen und Männer haben sich gewagt der Einladung ins Appenzellerland zu folgen. Die Gastgeber haben kein Geheimnis daraus gemacht, wovon ihre reichhaltige Tradition lebt:
Nicole Russenberger,
von viel Musik in den «rechten» Kleidern und mit besonderen Merkmalen verziert, dem «Rahmschöpfer» im Ohr und der rechten Pfeife im Mund… von gelb eingefärbten Lederhosen, vom richtigen Holz für den Hackbrettbau und von den berühmten Köstlichkeiten, wie dem Käse und dem Schlorzifladen.
Die vielen schönen live-Klänge haben uns verzaubert und die Sorgen rundum vergessen lassen. Eines haben wir dabei erlebt: Das leben geht weiter auch «maskiert» und wir können dabei alle reden, hören, sehen, riechen und – lachen!