Bingo Zwingli ZH

Bild wird geladen...
8 Jugendliche haben sich Ende August im Rahmen des Bingo-Programmes auf die Spuren des Zürcher Reformators Huldrych Zwingli begeben
admin sjm,
Heute Nachmittag trafen wir uns in der alten Schalterhalle. Wir waren insgesamt 8 Präparanden und der Leiter Herr Pfr. Eichrodt. Wir fuhren mit dem Zug nach Zürich und waren ca. 40 Minuten im Zug. Im Zug bekammen wir ein Heft mit einer Geschichte von Globi, der mit Zwingli durch sein Leben reist. Herr Eichrodt stellte uns danach paar Fragen zu Zwingli. Als wir in Zürich ankammen, gingen wir in die Prediger Kirche und holten uns ein Prospekt zu einem Zwinglirundgang. Danach spazierten wir in die Froschauer-Gasse und Herr Eichrodt veranstaltete das berühmte Froschauer Wurstessen. Es war zu unserem Glück dass es einen Mülleimer und einen Brunnen in der Nähe hatte. Nachdem wir fertig waren, stapften wir zum Grossmünster. Dort trafen wir einen sehr netten Mann der Theologie studiert und uns auf eine Besichtigung begleitete. Er erzählte uns viel über Zwingli und die Reformation. Dann ging es in den Karlsturm und wir schauten uns die Aussicht an. Beim Abstieg wurde es sehr eng aber wir schafften es. Sogleich schauten wir uns den Klimazwingli an und schossen ein Gruppenfoto. Schliesslich machten wir es uns bequem und schauten den Film an: ,,Immer diese Zwinglis". Danach schauten wir den Ort an wo man die Täufer, die Zwingli im Weg standen ertränkt hatte. Zum Schluss gingen wir zum Bahnhof und teilten uns in Gruppen auf für 40 Minuten Freizeit. Diese verbrachten wir in der Bahnhofhalle an den Ständen der Weltklasse Zürich und hatten viel Spass.
(:
Luzian und Sämi
Bingo Zwingli ZH
05.09.2019
3 Bilder