Quartiermorgen Ausflug

Bild wird geladen...
Tolle Crew, ein sehr spannender Vortrag, wunderbares Essen, schöne Rhein- und Uferansichten, ein gemütliches und lauschiges Schiff und natürlich viele angenehme Gäste. Dies bildeten die Bestandteile für einen äusserst gelungenen Ausflug, welcher sich dieses Mal ganz in der Nähe abspielte und trotzdem nicht weniger gehaltvoll war.
Ruth Gehring,
Eine dreistündige Themenfahrt auf der MS Albatros kann in jeder Hinsicht sehr intensiv sein. Vor allem dann, wenn die Fahrt von Peter Hunziker begleitet wird, welcher vor und zwischen den Menügängen, spannende Informationen zu den ökologischen Aufwertungsmassnahmen am Rhein, ausgeführt durch das Kraftwerk Schaffhausen, den Anwesenden vermittelte.
Im Konzessionsgebiet des Kraftwerk Schaffhausen erfolgten die Renaturierungen zwischen den Jahren 2005 und 2018, in verschiedenen Etappen und an verschiedenen Orten ( Campingplatz und Badi Langwiesen, Ufer Kläranlage Büsingen, Rheinhölzle West und Mitte, Galgenacker Diessenhofen und Badi Gailingen. Weiteres liegt in Planung. Peter Hunziker berichtete eindrücklich von der anfänglich vorhandenen Skepsis; von der enorm grossen Ueberzeugungsarbeit, welche vor allem auch bei den privaten Landbesitzern geleistet werden musste und natürlich auch von der Wichtigkeit der Voraussetzung, über Kantons- und sogar über Landesgrenzen hinweg, Gespräche und Vereinbarungen treffen zu können. Peter Hunziker erwähnte auch, wie nachhaltig und erfolgreich sich die persönlichen Gespräche auswirkten und dass die Skepsis, Verständnis und Interesse Platz machte.
Wir befanden uns auch auf einer Themenfahrt und durften das italienische Buffet geniessen. Die Crew setzte sich zusammen aus Brigitte Hirsbrunner und Angela Widmer, welche uns aufmerksam und herzlich betreuten, dem Kapitän Alex Meyer - König, als Caterer war Beat Brunner an Bord und als Mann, welcher alles im Blick hatte, Geschäftsführer René Hirsbrunner.
Die Fahrt verging tatsächlich wie im Fluge und ehe wir uns versahen, legte die MS Albatros bereits wieder beim Salzstadel an und entliess alle mit einer herzlichen Verabschiedung.