Gemeinsam für starke Frauen

Bild wird geladen...
Am Sonntag, 17. März, feierte die Kirchgemeinde Buchthalen im Hofackerzentrum den Familiengottesdienst im Rahmen der «Brot für alle»Kampagne «Gemeinsam für starke Frauen» mit anschliessendem Suppenzmittag.
Adriana Schneider,
Der Familiengottesdienst stand im Zeichen der «Brot für alle»-Aktion «Gemeinsam für starke Frauen». Pfarrerin Beatrice Kunz-Pfeiffer widmete die Predigt dem Engagement von Schwester Nathalie Kangaij. Als Anwältin kämpft die Ordensschwester im Kongo für die Rechte von Menschen, die unter den Folgen des Kobalt- und Kupferabbaus leiden. Es geht um ihre Rechte im Zusammenhang mit den Auswirkungen des Rohstoffabbaus auf die Umwelt, um das Recht auf Gesundheit und um Landrechte. Schwester Nathalie Kangaij lässt sich auch von Widerständen und Bedrohungen nicht entmutigen, sondern setzt ihr Engagement fort im Glauben, mit Gottes Hilfe die Welt verändern zu können.
Pfarrerin Beatrice Kunz nahm dies zum Anlass, an die Gemeindemitglieder die Frage zu stellen, wo sie selber die Quelle ihres Mutes und christlichen Engagements finden und verwies auf Markus 11, Verse 22 – 24 als Beispiel für den Mut, den Sprung ins Ungewisse zu wagen: «Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen».
Sie sprach die UNO-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte in an und erwähnte insbesondere die Schutzpflicht für Staaten, die Verantwortung der Unternehmen für ihre Tätigkeiten im Ausland und die Wiedergutmachungspflicht von Staaten und Unternehmen für Opfer von Menschenrechtsverletzungen.
«Es geht für uns alle darum, unseren Horizont zu erweitern und grössere Zusammenhänge wahrzunehmen», sagte Beatrice Kunz Pfeiffer und erläuterte den Zusammenhang zwischen dem Einkaufsverhalten der Konsumentinnen und Konsumenten und den Lebens- und Arbeitsumständen in Afrika und Asien. «Jeder kann mithelfen, das Gesicht der Welt zu verändern», sagte die Pfarrerin.
Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von Fabrizia Riederer am Klavier. Im Anschluss an den Gottesdienst servierten die Konfirmandinnen und Konfirmanden zusammen mit dem Mittagstischteam eine reichhaltige Suppe von Koch Alfred Bachmann, am Kuchenbuffet konnten die Gäste den kulinarischen Teil süss abrunden. Am Claro-Stand gab es Faire-Trade Produkte aus aller Welt zu kaufen. Der Gesamterlös dieses Sonntags floss in die Spendenkampagne von «Brot für alle».







Brot für alle 17.3.19
19.03.2019
33 Bilder
weitere Bilder anzeigen