Doris Brodbeck

Evangelische Frauenhilfe sammelte Velo-Kilometer

Evangelische Frauen Schweiz mit Senioren-Rikscha: v.l. Béatrice Zingg, Antoinette, Baumann, Bethli Bollinger, Doris Brodbeck, Eva Baumgardt, Gabriela Allemann (Foto: Peter Leutert)

Evangelische Frauen Schweiz mit Senioren-Rikscha: v.l. Béatrice Zingg, Antoinette, Baumann, Bethli Bollinger, Doris Brodbeck, Eva Baumgardt, Gabriela Allemann (Foto: Peter Leutert)

Mit einer Rikscha-Fahrt in Schaffhausen Herblingen startete das 75 Jahr-Jubiläum der Evangelischen Frauen Schweiz. Das Team des Schaffhauser Vorstands hat 1849 km gesammelt an 78 Velotagen. Diese km wurden von Sponsoren unterstützt zugunsten der Evangelischen Frauen Schweiz.
Die Co-Präsidentinnen der Evangelischen Frauenhilfe Schaffhausen, Eva Baumgardt (Neunkirch) und Doris Brodbeck (Schleitheim) luden die Präsidentin des schweizerischen Dachverbands, Gabriela Allemann nach Schaffhausen zu einer Fahrt mit der Herblinger Senioren-Rikscha ein. Sie werden auch selbst in die Pedalen steigen: Mit der App «Bike to Work» werden sie auf das Engagement der Evangelischen Frauen Schweiz aufmerksam machen.
In 24 Ortsteams im Kanton Schaffhausen und den Zürcher Nachbargemeinden bieten Freiwillige jährlich rund 40 Anlässe an, die nun auch über ein Programmheft, einen Newsletter und die Homepage untereinander vernetzt werden. Die Freiwilligenarbeit für und mit anderen symbolisiert ausgezeichnet die Senioren-Rikscha der reformierten Kirchgemeinde Herblingen und des Seniorenwohnheims La Résidence, mit der Seniorinnen und Senioren zu Ausflügen im Quartier und ins Grüne eingeladen werden.
Gabriela Allemann, Präsidentin der Evangelischen Frauen Schweiz freut sich über ihr «kraftvolles und innovatives» Mitglied, die Evangelische Frauenhilfe Schaffhausen. Der Dachverband verstehe sich seit 1947 als Stimme der Frauen in Kirche und Politik. Es brauche auch heute die Stimme der Frauen für Gerechtigkeit und Frieden. Das Ziel sei ein Leben in Fülle für alle. Gleiche Rechte gelten heute vielerorts, auch in der reformierten Kirche, aber Frauen erwachse beispielsweise noch immer ein finanzieller Nachteil im Rentenalter, wenn sie sich sozial einsetzten. Mit der Aktion Bike for EFS wollen die Evangelischen Frauen den unermesslichen Wert der freiwilligen Arbeit sichtbar machen, die meist weiblich ist.

» Bericht von Schaffhauser Fernsehen, Radio Munot und SN online 3.5.2022

» Jubiläums-Videoclip EFS

» Aktion Bike for EFS
Bereitgestellt: 22.07.2022