Seniorenferien im Hotel Bienenberg

Bootsfahrt<div class='url' style='display:none;'>/kg/herblingen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>4692</div><div class='bid' style='display:none;'>48021</div><div class='usr' style='display:none;'>907</div>

„Sieh, das Gute liegt so nah.“ Getreu diesem Motto konnten die Herblinger Seniorinnen und Senioren in der vergangenen Woche erfahren, dass man nicht weit reisen muss, um Gutes zu erleben und zu geniessen. Mit dem Rattincar ging es via Schwarzwald zum Hotel Bienenberg hoch über Liestal. Die Region Basel und die umliegenden Kantone haben viel zu bieten und so machten wir uns täglich auf den Weg, um Gutes, Spannendes und Schönes zu entdecken. Die Führung im Papiermühlenmuseum war eindrücklich. Aber auch das Erkunden des Ecomusée im nahen Elsass auf eigene Faust war wunderschön, insbesondere seine romantischen Wasserwege und die malerischen Bauernhäusern mit den Gärten davor. Ein besonderer Leckerbissen war das Musikautomatenmuseum in Seewen. Hier kamen sowohl die Augen als auch die Ohren auf ihre Kosten. Zimmerfüllende, riesige Orgeln vermögen hier genauso Töne wiederzugeben wie die kunstvoll verzierten Fingerringe oder Parfumfläschchen. Jeder Tag bot Einblick in eine andere Welt, z.B. die Kaffeewelt der Firma Jura, die wie die Glockengiesserei in Aarau ebenfalls besichtigt wurde. Der letzte Tag wurde dem Rhein und der Schifffahrt gewidmet. Mit drei Rhytaxis konnten die Senioren sowohl das Basler Münster vom Rhein aus bewundern als auch die Hafenbecken mit den riesigen Containerschiffen inspizieren.
Den Seniorinnen und Senioren hat das abwechslungsreiche Programm gefallenen und zufrieden, aber auch ein bisschen müde, kehrte man wieder nach Herblingen zurück.
Beatrice Zingg,
Autor: Beatrice Zingg     Bereitgestellt: 03.09.2018