Werner Näf

Karfreitag

Tragen <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Werner&nbsp;N&auml;f)</span><div class='url' style='display:none;'>/kg/gaechlingen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>6034</div><div class='bid' style='display:none;'>64894</div><div class='usr' style='display:none;'>44</div>

"So hab ich das Alphorn noch gar nie gehört und das auf einander bezogene Zusammenspiel von Orgel und Alphorn war eindrücklich." So der Eindruck eines Besuchers. Lisa Stoll am Alphorn und Esther Bollinger an der Orgel haben den Karfreitagsgottesdienst geprägt.
Die eindrückliche Lesung des Karfreitagsberichtes von vier jungen Erwachsenen wurde ebenfalls von Orgel und Alphorn unterstützt. Warum eigentlich dieser komische Feiertag an einem Wochentag? Pfarrer Werner Näf erläuterte, warum die aufleuchtende Gnade grad in dieser Zeit und für jeden persönlich eine gute Botschaft ist. Das Abendmahl vertiefte das Karfreitagserlebnis.
Bereitgestellt: 03.04.2021      
aktualisiert mit kirchenweb.ch