Tabea Frei

Vom Chläggi nach Asien

Shwedagon Pagode<div class='url' style='display:none;'>/kg/gaechlingen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5716</div><div class='bid' style='display:none;'>61251</div><div class='usr' style='display:none;'>457</div>

Daniel und Tabea Frei-Näf reisen für 10 Jahre vom Chläggi nach Südostasien. Angetrieben von dem Wunsch, nachhaltige Veränderung mitzugestalten, erfüllt von der Hoffnung durch Jesus Christus und verbunden mit der reformierten Kirche in Schaffhausen.
Tabea Frei,
Um partnerschaftlich mit den Menschen vor Ort zusammenarbeiten zu können, verbringen wir die ersten 1-2 Jahre hauptsächlich mit dem Studium der lokalen Sprache und Kultur. Daneben werden wir bei Pann Nann Ein mitarbeiten. Dieses Projekt erlaubt es Menschen mit Beeinträchtigungen, ihr eigenes Leben als qualifizierte Handwerker aufzubauen. Dafür schliessen wir uns der ÜMG I OMF an, von der wir aus langjähriger Zusammenarbeit wissen, dass sie gute und herzhafte Arbeit leisten. Wie alle anderen Mitarbeitenden dieser Organisation finanzieren wir unseren Lebensunterhalt durch private Spenden.

Durch unsere langjährige Mitarbeit in der Jugendarbeit Chläggi und den Aufbau des Check-in Beringen haben wir viel über Veränderung und das Begleiten von Menschen in schwierigen Situationen gelernt. All diese Erfahrungen werden wir mitnehmen nach Asien, doch ein Teil unseres Herzens wird immer im Chläggi bleiben. Deshalb freut es uns besonders, dass wir durch die Arbeitsgruppe Weltblick mit den reformierten Kirchgemeinden Gächlingen und Löhningen-Guntmadingen verbunden bleiben können.

Wir laden Sie herzlich zum Aussendungsgottesdienst am 13. September in Gächlingen (Anmeldung für Morgen- oder Mittagessen möglich). Ausserdem bleiben wir gerne mit Ihnen verbunden durch unseren Freiluft Newsletter (quartal) und unsere Gebetsupdates (monatlich). Weitere Informationen unter www.freifrei.org
Bereitgestellt: 15.08.2020      
aktualisiert mit kirchenweb.ch