Marianne Näf-Bräker

Feuer, Kerze und Musik zu Ostern

Singen beim Osterfeuer<div class='url' style='display:none;'>/kg/gaechlingen/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5552</div><div class='bid' style='display:none;'>59809</div><div class='usr' style='display:none;'>276</div>

Die Osterfrühandacht und das anschliessende Frühstück mussten im Corona-Frühling abgesagt werden. Dafür ging die Kirchgemeinde Gächlingen neue Wege, um Ostern auf Distanz zu feiern und trotzdem dieses wichtige christliche Fest und seine Hoffnungsbotschaft im Dorf zu erleben.
Gemeinschaft war über Video im Online Mitmach-Gottesdienst möglich. Musik der Brass Band Hallau und ein Osterfeuer vor der Kirche zeigte, dass dies kein gewöhnliches Wochenende war.
Marianne Näf-Bräker,
In der Osternacht brannte das Osterfeuer vor der Kirche. Familien und Einzelpersonen hielten Wache mit Singen, Beten und sprachen mit Vorübergehenden.
Am Ostermorgen erklärte Susanne Ryser im Online Gottesdienst das Symbol der neuen Osterkerze: Im Zentrum steht das Kreuz, der Glaube an Jesus Christus. Von dort geht eine Bewegung nach aussen oder sie kommt von aussen und endet beim Kreuz, je nach Standpunkt. Anschliessend entzündete sie die Osterkerze, die nun für ein Jahr in jedem Gottesdienst brennen wird.
Nach dem Online Mitmach-Gottesdienst verbreiteten fünf Musikanten der Brass Band Hallau Osterstimmung im Dorf. Sie spielten beim oberen Brunnen und beim Gemeindehaus bekannte Ostermelodien. Spaziergänger und Velofahrer blieben in sicherer Distanz stehen und die Anwohner öffneten die Fenster, um die Ostermusik herein zu lassen.

In der Woche nach Ostern können die Figuren-Szenen in der Kirche noch einzeln besucht werden.
Der Karfreitagsgottesdienst aus der Kirche Gächlingen kann auf youtube nachgeschaut werden.
Bereitgestellt: 14.04.2020      
aktualisiert mit kirchenweb.ch