Menu

Unsere neue Sozialdiakonin stellt sich vor

pexels-anna-tarazevich-5598288: willkommen (Foto: Gabriela Quinter)
Mein Name ist Karin Schmid und ich freue mich, dass ich ab dem August 2022 bei Ihnen in der Kirchgemeinde Burg die Teilzeitstelle (50%) als Sozialdiakonin antreten darf.
Als ich im Frühling auf der Wiese vor der Kirche Burg stand, inspirierte mich die wunderschöne Natur rund um die Insel Werd. Ich dachte mir, was das für ein schöner Arbeitsplatz wäre.
Gerne stelle ich mich nun vier Monate später bei Ihnen vor:
Ich wohne mit meinen zwei studierenden Kindern in Schlattingen. Als ursprünglich gelernte Medizinische Praxisassistentin habe ich mich vor 15 Jahren beruflich nochmals neu orientiert. Heute arbeite ich als erfahrene Religionslehrerin, Sozialdiakonin und Coach für Religionslehrpersonen für verschiedene Evangelische Kirchgemeinden. Bei der Nachbarkirchgemeinde Diessenhofen bin ich hauptsächlich für den regionalen Jugendgottesdienst (Youth Church), die Familiengottesdienste am Sonntagmorgen und den Religionsunterricht an der Primar- und Sekundarschule zuständig. In meiner Freizeit gehe ich gerne wandern, fahre mit meinem Fahrrad durch die traumhafte Gegend, pflege unseren Garten, schreibe Texte für christliche Frauen- und Kinderzeitschriften oder verwöhne meine Familie mit feinem Essen.
Mit der neuen Stelle beginnt für mich eine Fahrt in neuen Gewässern und ich freue mich auf diese Neuorientierung. Zu meinen Aufgaben in der Kirchgemeinde Burg gehört hauptsächlich die Seniorenarbeit. Aus diesem Grund freue ich mich sehr auf alle Kirchbürgerinnen und Kirchbürger, die sich zu der lebenserfahrenen Generation zählen. Ich bin überzeugt, wir werden schöne und inspirierende Zeiten beim Mittagstisch, am Seniorennachmittag, auf Ausflügen und natürlich auch in der Seniorenferienwoche erleben. Wer weiss, vielleicht ergeben sich auch noch ganz neue Angebote, die Senioren der heutigen Zeit erleben möchten. Wer sich aktiv daran beteiligen möchte, der darf gerne auf mich zukommen. Ich bin ein Teammensch und setze gerne auch andere Menschen frei, damit diese ihre Talente und Ressourcen innerhalb der Kirche einsetzen können. Selbstverständlich grüsse ich schon mal alle Kinder der Kirchgemeinde, denn Religionsunterricht und die Kinderbibelwoche gehören auch zu meinem Pensum. Es ist so schön, dass es euch Kinder gibt! Gemeinsam werden wir im Unterricht viel singen, Geschichten hören, spielen und basteln. Bestimmt werden wir bei Gelegenheit auch gemeinsam mit den Senioren, den Eltern sowie allen Menschen der Gemeinde etwas Tolles unternehmen. Liebend gerne fülle ich alte Kirchengebäude mit frischem Leben. Die Kirchgemeinde ist wie eine Familie und jeder einzelne Mensch ist wichtig und wertvoll. Gegenseitig können wir voneinander so viel lernen. Die Bibel lehrt uns: «Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.» Psalm 139,14. Ich freue mich Sie alle als wunderbare Geschöpfe Gottes kennen und schätzen zu lernen.
Bestimmt werden wir uns persönlich noch begegnen. Ich bin auf jeden Fall bereits von den Pfarrleuten, Corinna und Beat Junger-Goehrke sowie von dem Kirchenstand mit ihrem Präsidenten Eduard Vetterli herzlichst begrüsst worden. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit und ich wünsche der ganzen Kirchgemeinde Gottes Segen.

Meine Bürotage sind hauptsächlich: Montag, Dienstag und Mittwoch.

Kontakt:
Sozialdiakonin und Religionslehrerin, Beraterin für Religionslehrpersonen
Karin Schmid
Burg 3
8260 Stein am Rhein

076 582 17 84

oder Telefon: 052 741 49 55
Ev.-ref. Kirchgemeinde Burg
Burg 3, 8260 Stein am Rhein
052 741 22 27
Quinter_Gabriela (3) (Foto: Gabriela Quinter)
Verantwortlich: Gabriela Quinter
Bereitgestellt: 24.08.2022