Menu

Glocken & Mikrofonanlage der Kirche Burg sind verstummt ... wegen Blitzschlag

22-06-23c (2) (Foto: Beat Junger)
Kurz vor Mitternacht 3./4.Juli hat allem Anschein nach ein Blitz in den Kirchturm eingschlagen. Erst im Verlauf den darauffolgenden Tagen wurden nach und nach Schäden entdeckt. Zuerst das fehlende Licht im Chor, dann die nicht funktionierenden Glocken und schliesslich kurz vor einer Hochzeit am Samstag zu allem Übel auch der defekte Verstärker der Mikrofonanlage.
Kirchgemeinde Burg,
Zuerst wurden die Ursachen in den teils sehr in die Jahre gekommenen elektrischen Installationen gesucht. Dass ein alter Schütz einmal kaputt gehen kann, das liegt durchaus im Bereich des Möglichen. Ein Elektriker sollte - wie in anderen Fällen auch schon - schnell Abhilfe schaffen. Nun war zwar der Strom erfolgreich wieder da.
Doch erst die Feststellung, dass trotzdem die Glocken keinen Wank machen, liess die Mesmerin Petra Ringelhäuser auf die Idee kommen, dass ein Blitzschlag um 23:40 am vergangenen Sonntagabend 3.Juli der Grund sein könnte.
Noch ist die Ursache nicht letztlich geklärt, das wird in den kommenden Tagen geschehen.
Die Kirchenorgel ist nicht betroffen, eine Organistin hatte mehrfach auf diesem Instrument geübt unter der Woche und vom übrigen Schaden nichts gemerkt.
Zum Glück verfügt die Kirchgemeinde über einen separaten Lautsprecher mit Funkmikrofon, welcher üblicherweise für Anlässe im Freien verwendet wird. Dieser kommt nun auch in der Kirche zum Einsatz.

Wundern Sie sich also nicht, wenn mittags um zwölf und abends um sieben statt des vertrauten Geläuts vom Kirchtürmchen herab bloss von Ferne das Läuten der Insel Werd oder der Stadtkirche zu hören ist. Und vermutlich wird auch an den kommenden Juli-Sonntagen ungewohnte Stille und Vogelgezwischter die Gottesdienstbesucher empfangen,

Der Kirchenstand Burg freut sich und ist sehr dankbar, dass der - bei der Turmrenovation 2020 rundum erneuerte! - Blitzschutz seinen Dienst getan hat und Turm & Kirche ansonsten völlig unversehrt sind!
Ev.-ref. Kirchgemeinde Burg
Burg 3, 8260 Stein am Rhein
052 741 22 27
Portrait Beat Junger (Foto: Corinna Junger)
Verantwortlich: Beat Junger
Bereitgestellt: 10.07.2022