Menu

ökumenisches Glaubens-Gespräch

150lkt_wimmelbild_rgb kleiner<div class='url' style='display:none;'>/kg/burg/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-sh.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2294</div><div class='bid' style='display:none;'>58764</div><div class='usr' style='display:none;'>912</div>
Drei Abende anlässlich des 150-Jahr-Jubiläums der evangelischen und katholischen Landeskirchen des Kanton Thurgau

jeweils von 20.00 – ca. 21.30 Uhr
Dienstag,11.Februar im Kirchgemeindehaus Burg:
„Was ist mir/uns heilig?“
Dienstag,18.Februar im Pfarreiheim Eschenz
„An wen glaube ich/glauben wir?“
Dienstag, 25. Februar im Kirchgemeindehaus Burg
„Wie bete ich/beten wir?“

Pfarrer Beat Junger (Kirchgemeinde Burg) und Pater Christoph Maria Hörtner (Insel Werd, Eschenz) laden ein, diesen Themen und Ihren Fragen nachzugehen.
Eine Einleitung, inhaltliche Impulse und das geführte Gespräch nehmen eine gute Stunde in Anspruch, anschliessend gibt es einen gemütlichen Ausklang bei einem Umtrunk
Beat Junger,
Was ist Dir an Deiner Kirche und an Deinem Glauben das Wichtigste?
Warum beten Katholiken „Vater unser“ und in der reformierten Tradition sagt man „Unser Vater“?
Wie viele Sakramente gibt es? Zwei oder Sieben?
Warum sagen die einen: „Ich gang i d'Predigt?“, die anderen „Ich gang i d’Mess“?
Warum kenn die katholische Kirche Heilige?
Spielt es eine Rolle, wo ich getauft bin?
Die einen nennen sich „katholisch“, die anderen „evangelisch“. Woher kommen diese Bezeichnungen?
Gelten die Zehn Gebote auch bei den Katholiken?
... ? ... auch Ihre Fragen können Thema sein
Ev.-ref. Kirchgemeinde Burg
Burg 3, 8260 Stein am Rhein
052 741 22 27
Portrait Beat Junger
Verantwortlich: Beat Junger
Bereitgestellt: 24.01.2020