Brigitte Kohler

Gemeinschaft statt Isolation: GV 2021 Rebverein Rosenberg

10 Vorstandstisch 2 (Foto: Ueli Redmann)

"Jaaa!" Endlich war's wieder möglich nach vielen Monaten der Einschränkungen: die Generalversammlung des Rebvereins Rosenberg konnte mit physischer Präsenz stattfinden, dank Zertifikatspflicht sogar ohne Masken.
Ueli Redmann,
"Schlimmer geht's nimmer"
... dachte man 2020, als alle Veranstaltungen des Rebvereins abgesagt werden mussten. Doch es kam 2021 noch ärger: wieder kein Maibummel, das Johannifest verregnet (siehe den Bericht "Take away") und die Reben vom miesen Wetter und dem falschen Mehltau dermassen gebeutelt, dass an eine Kelterung nicht zu denken war (siehe den Bericht "Dieses Jahr geht's ans Eingemachte").

Umso erlösender zu Martini im November die Botschaft, dass die Generalversammlung (fast) im gewohnten Rahmen stattfinden konnte. Und so liessen es sich insgesamt 59 Teilnehmende wohl sein im liebevoll vorbereiteten Saal des HofAckerZentrums. Die Gespräche beim Apéro und an den Tischen waren angeregt, das übliche Mahl (Schüblig und Kartoffelsalat) mundete zum Herrgottströpfli. Die humorige Rede des Präsidenten Alfred Bachmann sorgte für Lockerheit und Lachen, die statutarischen Geschäfte konnten reibungslos abgewickelt werden. Anschliessend ging's bei Kaffee und Kuchen und mehr Wein in einen fröhlich geselligen Abend. Und so fand das Vereinsjahr einen gesegneten, heiteren Abschluss.

Ueli Redmann
Bereitgestellt: 25.11.2021      
aktualisiert mit kirchenweb.ch